Versorgungsleitungen im Nornberg

An alle Winzer die noch einmal spritzen müssen oder sonstige Arbeiten in ihrem Weinberg zu verrichten haben: Ab nächster Woche werden von der Trafostation an der Zisterne im Pfeiler über den Feldweg im Nornberg, am alten Saulheimer Wasserhaus vorbei, Ver- und Entsorgungsleitungen für eine landwirtschaftliche Aussiedlung gelegt. Die Behinderung besteht für ca. 14 Tage. Wir bitten um Beachtung!

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

An alle Eigentümer von unbebauten Baugrundstücken

Ein Aufruf an die Eigentümer von unbebauten Grundstücken im Ortsgebiet sowie im Neubaugebiet „Gewerbepark Teil III“ nördlich der Mainzer Straße: bitte lassen Sie das Unkraut nicht so hoch wachsen. Jetzt wo die Brutzeit der Vögel vorbei ist, mähen Sie bitte auf Ihrem Grund, damit das Baugebiet attraktiver erscheint.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Foto: Jörg Bausch

VOR-TOUR der Hoffnung

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Sponsoren, beim Landfrauenverein Nieder-Saulheim, beim DRK sowie beim Saulheimer Musikverein für die tatkräftige Unterstützung. Ohne Eure Hilfe wäre der tolle Empfang vor dem Bürgerhaus nicht möglich gewesen. Viele Prominente sind für den guten Zweck geradelt. Ein Knaller war der Rundenlauf der Grundschule in der Sportanlage. Die Schüler hatten sich einen Sponsor gesucht, der pro Runde einen bestimmten Betrag entrichtet. So kam ein stolzer Betrag von 11.680 Euro zusammen. Insgesamt konnten wir einen Scheck in Höhe von 18.800 Euro übergeben. Ein herzliches Dankeschön auch an die Firma Eckes-Granini, die uns großzügig mit Säften versorgt hat.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Müllablagerung Friedhof

Abfall auf dem Friedhof

In letzter Zeit ist unser Bauhof sehr oft in der Gemarkung unterwegs um illegal abgelegten Abfall zu entsorgen. Es wird immer dreister. Jetzt musste der Bauhof sogar illegalen Müll auf dem Friedhof Neue Pforte beseitigen. Abfälle sind ausschließlich in der Mülltonne oder auf dem Wertstoffhof zu entsorgen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Foto: Jörg Bausch

Bauarbeiten für die ALDI SÜD Filiale in Saulheim können starten

Kürzlich fand der Spatenstich für den Bau der ALDI SÜD Filiale am Marie-Curie-Ring in Saulheim statt. Bei diesem Termin war auch Joachim Martin, Leiter der Filialentwicklung von ALDI Bingen, anwesend. Er begrüßt die gute Zusammenarbeit mit der Kommune, die mit dem Verkauf des Grundstücks eine Ansiedlung ermöglicht hat. „Wir bedanken uns für die reibungslose Kooperation und freuen uns, dass wir den Bürgern von Saulheim und Umgebung bald die bewährte ALDI SÜD Qualität zu konstant niedrigen Preisen in einer äußerst ansprechenden Atmosphäre bieten können“, so Martin. „Wenn alles nach Plan läuft, wird die Filiale Ende Februar 2017 eröffnet.“

Die ALDI SÜD Filiale in Saulheim entsteht im Rahmen des neuen Einrichtungskonzepts. So überzeugt die Gestaltung der Verkaufsfläche, die in Saulheim 1100 Quadratmeter betragen wird, durch ein klares und warmes Ladendesign und viel Komfort. Dazu gehören zum Beispiel eine Coolbox mit Snacks und Getränken, Sitzgelegenheiten hinter dem Kassenbereich und ein Kunden-WC. Die Holzoptik, praktische Regalsysteme, eine automatische Lichtregulierung und beleuchtete Deckenabhängungen für Bereiche wie Obst und Gemüse geben der Filiale einen einladenden und freundlichen Anstrich. Digitale Bildschirme im Innen- und Außenbereich informieren künftig über Neuigkeiten und aktuelle Angebote. Insgesamt stehen den Kundinnen und Kunden in Saulheim dann über 100 kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Darüber hinaus überrascht die neue Filiale durch bauliche Besonderheiten. „Die Architektur zeichnet sich durch eine große Offenheit aus“, erläutert Martin. „Sehr prägnant ist die Dachkonstruktion mit den sichtbaren Dachbalken und Oberlichtern.“

Die neue Filiale wird außerdem nach Aspekten des nachhaltigen Bauens errichtet: So deckt eine Fotovoltaik-Anlage auf dem Dach einen Teil des selbst genutzten Stroms ab. Im Weiteren kommen energiesparende Heizsysteme, Systeme zur Wärmerückgewinnung, neueste LED-Beleuchtungstechnik und umweltfreundliche Kältemittel zum Einsatz. Bauliche Vorkehrungen zur Regenrückhaltung verhindern außerdem Überschwemmungen durch Oberflächenwasser.

Bürgermeister Markus Conrad zeigte sich erfreut, dass in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Saulheim wieder eine Ansiedlung in der Verbandsgemeinde gelungen sei. „Nachdem nun die Bauarbeiten für ein neues Gewerbegebiet in Schornsheim begonnen haben und wir gerade an der Realisierung weiterer Gewerbegebiete in Armsheim und Wörrstadt sind, ist die Ansiedlung von Aldi in Saulheim ein weiteres Zeichen für die positive Entwicklung und Attraktivität unserer Verbandsgemeinde“, so Conrad weiter.
Für Ortsbürgermeister Martin Fölix bedeutet die Ansiedlung von Aldi im Gewerbegebiet Saulheim eine große Attraktivitätssteigerung für das Gebiet und für Saulheim insgesamt. „Wir sind sehr glücklich, dass wir Aldi überzeugen konnten, sich hier in unserer Gemeinde anzusiedeln. Vor allem freut uns, dass dieser Markt nach dem neuen Einrichtungskonzept als einer der ersten Märkte in Rheinhessen errichtet wird“, so Fölix abschließend.

Als weitere Vertreter waren beim Spatenstich einige Mitglieder des Gemeinderates sowie Vertreter der Bauunternehmung Gerharz aus Bad Kreuznach und des Architekturbüros Plan B anwesend.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Foto: Jörg Bausch

Bericht von der Bürgerversammlung

Am 28.07.2016 hatte die Ortsgemeinde ins Bürgerhaus, Am Westring zu einer Bürgerversammlung eingeladen. Informiert wurden die ca. 90 anwesenden Bürger über die Umgestaltung der Ortsmitte, um das Rathaus, den Parkplatz und die Straße Neue Pforte, das Kirchenumfeld, Auf dem Römer und Weedengasse.

Die anwesenden Ingenieurbüros und Vertreter der VG Wörrstadt konnten zu den offenen Fragen Rede und Antwort geben. Der Baubeginn ist für die 35. KW, also ab Ende August 2016, vorgesehen und soll am 30. Mai 2017 abgeschlossen sein.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister