Zu schnelles Fahren in den Ortsstraßen

Des Öfteren beschweren sich einige Bürger, dass hauptsächlich jüngere Leute innerhalb der Ortsstraße zu schnell fahren. Sie haben Angst um ihre Kinder /Kleinkinder und die älteren Menschen, die nicht so schnell reagieren können.

Einige Straßen sind als Spielstraßen ausgeschildert und hier darf nur mit Schrittgeschwindigkeit gefahren werden. Bitte achten Sie auf die Geschwindigkeitsschilder und fahren nicht zu schnell. Wenn etwas passiert ist es zu spät.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Treppe alte Bahnhofsstraße

Die Sanierungsarbeiten der Treppe von der alten Bahnhofstraße zum Bahnhof sind soweit fertig gestellt. Das Treppengeländer fehlt jedoch noch, es muss etwas geändert und hergerichtet werden bevor es wieder angebracht werde kann. Bitte seien Sie bis dahin vorsichtig bei der Benutzung der Treppe.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Spielothek in Saulheim

In letzter Zeit kommen immer wieder Anfragen zur Eröffnung einer Spielothek in Saulheim. Es ist nicht so einfach eine Spielothek zu eröffnen. Dafür müssen zwei DIN A4-Seiten von Bedingungen und Vorschriften erfüllt werden.

Da in den letzten 2 Jahren schon einige Anfragen diesbezüglich bei uns eingegangen sind haben wir uns mit dem Thema sehr genau beschäftigt und uns ausführlich darüber informiert. Es verhält sich so: in einer Spielothek wird kein Alkohol ausgeschenkt, in den uns bekannten Einrichtungen sind alle Getränke frei, die Besucher unterhalten sich nicht sondern werfen nur Geld in die Automaten und hoffen auf den großen Gewinn.

Für eine Genehmigung ist jedoch das Ordnungsamt zuständig und jeder Antrag wird von der ADD sehr genau geprüft. Dabei geht es vordergründig nicht um die Lärmbelästigung sondern um die Spielsucht. Um diese einzuschränken wird ganz streng geprüft. In letzter Zeit wurden sogar genehmigte Anträge wieder zurück genommen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

25-jähriges Jubiläum der Kita Rappelkiste

P1100807

Nach vielen Tagen der Vorbereitung war es am 17.Mai endlich soweit, wir feierten am Nachmittag mit vielen Gästen ein schönes Geburtstagsfest.

Zunächst begrüßten A.Dörrschuck, M.Fölix und Dr.Markus Bachen die Gäste. Ehemalige Kolleginnen, Kinder und Eltern und auch der Architekt der Einrichtung, Herr Semmler, waren der Einladung gefolgt.

Danach betraten die Kinder, begleitet von dem Song „Happy Birthday“, die aufgebaute Bühne und brachten die Zuschauer mit witzigen Einlagen und Gute-Laune-Songs in Stimmung. Im Anschluss durften sie in der Sandkiste nach Schätzen buddeln, Dosen werfen und die versteckten Frösche suchen.

Familie Liso vom Förderverein hielt jede Menge Luftballone für den Wettbewerb bereit. Besonders schöne Luftballone wurden am Handgelenk der Kinder festgebunden. Die Kleinen waren damit glücklich und die Eltern konnten so ihre Sprößlinge schnell auf dem Gelände ausfindig machen. Die Sonne strahlte mit den gelben Tischdecken um die Wette und die Gäste ließen es sich mit Kuchen oder auch Herzhaftem richtig gut gehen.

Ein weiterer Höhepunkt war das Theater für kleine und große Zuschauer. Frau Gerlach (Mama und von Beruf Theaterpädagogin) studierte mit den Eltern ein MärchenMix ein. Manche Kinder staunten, weil sie Mama oder Papa auf der Bühne entdeckten und alle hatten ihren Spaß an den bekannten Figuren. Selbst über den bösen Wolf mussten die Kleinen schmunzeln, war es doch ein Papa mit einer witzigen Pelzmütze. Viel zu schnell war die Vorstellung beendet und ein Superapplaus verabschiedete die Theatergruppe mit Lust auf mehr!!

Gleich darauf wurden alle Kinder von Rebekka Schuch (Interkulturelle Fachkraft) und der Familie Chatillon eingeladen, die vorbereitete Pinata zu zerschlagen. Nach mexikanischem Brauch ist die Figur aus Pappmache gefüllt mit Süßigkeiten und bringt Segen und Glück. Reihum durften die Kinder nach Dale, Dale 1,2,3, mit einem Stock darauf hauen, bis endlich ein Regen aus Süßem auf sie niederbrasselte.

Viel zu schnell ging der Nachmittag zu Ende. Viele fassten an und halfen bei den Aufräumarbeiten, sodass die Kita am Abend wieder einigermaßen nach einem Ort aussah, der am Montag um 7Uhr öffnet und die Kleinen und ihre Eltern herzlich willkommen heißt!

Wir bedanken uns bei allen recht herzlich, die dazu beigetragen haben, das Jubiläum der Kita zu feiern. Herzlichen Dank auch für die schönen Geschenke und die netten Glückwunschkarten. Am Montag durften die Kinder alles auspacken und jetzt freuen sie sich schon auf das nächste Fest!

A.D

Abriss der Gemeindehäuser „Am Kapellenberg“

Zur Zeit ist die Abriss-Firma, die den Auftrag zum Abriss der Gemeindehäuser „Am Kapellenberg“ gegenüber der Grundschule erhalten hat, dabei das Dachgebälk abzubauen. Ab dem 2. Juli 2014 rücken dann die Bagger an. Zur Vorsichtsmaßnahme weisen Sie Ihre Kinder darauf hin, dass sie – wenn möglich – einen anderen Weg nehmen und die Baustelle meiden. Wir werden auf jeden Fall darauf achten, dass die Baustelle vorschriftsmäßig und richtig abgesperrt ist.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister