Bild: Lisa Discher

Spende für die Kita Regenbogen

Die Freude war groß, als wir von der Spende durch die Fa. Schonsteinfegermeister Markus Mehlem erfuhren. Zur Erweiterung unseres Fuhrparks erhielten wir ein Unimog Feuerwehrauto. Die leuchtenden Kinderaugen verrieten die Freude. Das Fahrzeug wurde gleich einer ausgiebigen Fahrprüfung unterzogen. Die Kinder, das Team, Elternausschuss und Förderverein bedanken sich herzlich.

Susanne Ulbricht

Bild: Lisa Discher

Foto: Vanessa Studt

Jetzt können die kleinen Füchse die Welt entdecken

Die kleinen Füchse findet man in der neuen Krippe Fuchsbau im Bürgerhaus in Saulheim. Wir sind 10 Kinder im Alter von 1-3 Jahren und 3 Erzieherinnen. Im Bürgerhaus haben wir fast alles was wir brauchen, zu unserem Glück hat uns nur noch etwas gefehlt mit dem wir die Welt entdecken können, ein großer geländegängiger Krippenwagen. Jetzt sind wir mal schnell auf dem Nachbarschaftsspielplatz gegenüber oder bewältigen die Strecke zu den Teichen im Renaturierungsgebiet Mühlbachaue, in der es jede Menge zu entdecken gibt wie Blumen, Schmetterling und Frösche. Aber auch andere Strecken im Ort sind jetzt machbar für uns. Wir freuen uns sehr und wollen uns recht herzlich bei den freiwilligen Helfern der Kissak Kindersachenaktion Saulheim bedanken. Sie haben uns einen geländegängigen Krippenwagen im Wert von 1600 Euro gespendet. Diese Spende und weitere Spenden werden durch die 10% ermöglicht, die die Verkäufer von ihrem Gewinn an die Kissak abgeben. Die nächste Kindersachenaktion findet am 24.09.2016 im Bürgerhaus in Saulheim statt.

Bild und Text Vanessa Studt

Foto: privat

Mit dem Bollerwagen durch den Quellbauch laufen

Das Weingut Porderhof lud zu Ferienspielen ein

Saulheim. Wer glaubt, dass Weinbergswanderungen nur etwas für Erwachsene sind, hatte sich getäuscht. Denn pünktlich zum Auftakt der Ferienspiele am 25. Juli 2016 startete Kellerchef Timo Walldorf vom Weingut Porderhof gemeinsam mit Sabine Hirte-Venter, Carina und Fiona Trost, 16 fröhlichen Kindern und Hofhund Django zu einer Weinbergswanderung. Los ging es gegen 9 Uhr morgens in Richtung Stadecker Warte, dann zum Pavillon des Stadecker Aussichtspunkts und weiter durch den Quellbauch in die Pertel. Und weil im Bollerwagen köstliche Durstlöscher in Form von Saft und Wasser lauerten, freuten sich die Kinder, abwechselnd das Gefährt ziehen zu können. Am Weißen Haus im Schlossberg angekommen, brachte Elli Walldorf einen herzhaften Imbiss vorbei, den alle beim gemeinsamen Picknick genossen. Da eine Wanderung mit Imbiss auch müde macht, entschlossen sich einige Kinder, mit Elli Walldorf zurückzufahren. Der muntere Rest der Truppe trat gestärkt den Heimweg an und wurde um 15.30 Uhr freudig von den Eltern auf dem Porderhof empfangen.

Angelika Angermeier

Foto: privat

Foto: S. Ulbricht

Fitte Kicker

Am Mittwoch, 27.07.2016 war das DFB-Mobil in Saulheim zu Gast. 12 fußballbegeisterte Kinder der Kita Regenbogen nahmen das Angebot auf der Sportanlage wahr. Zur Erwärmung musste Material aus dem Bus geholt, Tore an den richtigen Platz gestellt, der Rasen spielerisch gemäht und das Spielfeld markiert werden. Dann sorgten Spiele mit Bällen verschiedener Größe für Bewegung. Es folgte ein Zirkeltraining mit Elfmeter-Schießen, Slalom-Dribbeln, Zielwerfen, Zielschießen und Malen der Fußballaktionen. Zum Abschluss gab es ein kleines Turnier zwischen den 4 Mannschaften. Vielen Dank an die Trainer Erwin und Martin. Die einhellige Meinung der Kinder „Das war schön, das wollen wir nochmal machen“.

Text und Bild: Susanne Ulbricht

Ferienspiele FSV

Ferienspiele 2016: Tag des FSV 1946 Saulheim

Am Mittwoch, den 03.08.2016 fuhren die Betreuer des FSV Saulheim mit 29 Kindern in den schönen Kurpfalz-Park in Wachenheim. Im Gegensatz zum Wetter in Saulheim fiel dort kein Tropfen Regen und mittags schien sogar die Sonne. Das FSV-Quartier unter Bäumen mit Grillplatz war Ausgangspunkt der Erkundungstrips der Kinder, die das vielfältige Angebot des Parks ausgiebig nutzten. Mittags wurde zusammen gegrillt und dann schwärmten die Kinder wieder aus, um weiteres zu erleben. Als man sich zur Rückfahrt sammelte, wollten einige es noch gar nicht wahrhaben, dass es wieder heimwärts geht.

Der FSV freut sich schon aufs nächste Jahr, um wieder als Ausrichter eines Tages bei den Saulheimer Kinderferienspielen 2017 aktiv mit einem Angebot dabei zu sein.

Zum Schluss noch ein Wort der Betreuer: Liebe Eltern, Ihr habt tolle Kinder! Es hat uns riesige Freude gemacht, mit ihnen den Tag erleben zu dürfen.

Leo Leickert
FSV 1946 Saulheim e.V.

Ferienspiele2016-1

Rückblick Sommerfussballcamp und Ausblick Kinderferienspiele des FSV 1946 Saulheim

In der ersten Ferienwoche veranstaltete der FSV das jährliche Sommerfussballcamp für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 13 Jahren. Im Mittelpunkt der Trainingseinheiten stand die Vermittlung von Freude und Begeisterung am Fußballsport mit verschiedenen Koordinations- und Technikübungen sowie vielen kleinen Fußallspielen im Mixedstil. Am zweiten Tag des dreitägigen Camps besuchten die 40 teilnehmenden Kinder das Neubornbad in Wörrstadt. Das Wetter war dafür bestens geeignet und das kühle Naß sorgte für entsprechende Abkühlung. Am dritten Tag war ja Hitzerekord. Dank noch an Horst Schuhmacher, weil man weitere Trainingseinheiten in die kühle Tennishalle verlegen konnte.

Betreut wurden die Kinder in den 3 Tagen von 10 Betreuern des FSV.

Jetzt freut man sich beim FSV schon auf den Tag im tollen Programm der Ortsgemeinde, wo im Rahmen der
Kinderferienspiele, der FSV am Mittwoch, 03.08.2016 einen Tagesausflug nach Wachenheim in den Kurpfalzpark betreut.

Das gesamte Programm der Kinderferienspiele kann auf der Website der Gemeinde angesehen werden. Anmeldungen werden persönlich im Jugendhaus während der Öffnungszeiten: Donnerstag, 18.00 – 21.00 Uhr oder Freitag, 15.00 – 18.00 Uhr angenommen. Die Saulheimer Vereine, Institutionen, Fraktionen, Winzer, Unternehmen, Einzelpersonen etc. haben ein vielfältiges Programmangebot aufgestellt.

Foto: Birgit Blumör

Rasselbanden – Varieté der Kita Regenbogen

Die Rasselbande der Kita Regenbogen lud bei ihrem Rasselbandenvarieté am 14.07.2016 im Bürgerhaus Saulheim zu einem „ Waldspaziergang“ ein. Mit Liedern, Tänzen, gespielten Geschichten, Instrumenten und Fingerspielen zeigten die Kinder, was sie im letzten Kindergartenjahr über den Wald kennengelernt hatten.

Ob die Kinder das Publikum mit einem Eulentanz begrüßten, das Bilderbuch „Die Heule – Eule“ vorführten, als Wildschweine durch den Wald rockten, als Sonnenkäfer über die Bühne spazierten oder mit Instrumenten das Tierorchester aufführten, sie waren immer mit vollem Einsatz und Begeisterung zu Gange.

Das Publikum bedankte sich für den „Waldspaziergang“ mit lautem Applaus. Als Zugabe sangen die Kinder den Rasselbanden–Rap der Kita Regenbogen.

Text: Mathilde Schwitalla
Foto: Birgit Blumör

Frühlingsfest in der Kita Mühlbachindianer

„Rundes Leder, Pfiff! Unsere Mannschaft hat’s im Griff!
Wieder ruft der Kapitän: „Laufen heißt es und nicht stehn!“

Unter diesem Motto startete die Kita Mühlbachindianer ihr diesjähriges Frühlingsfest im Zeichen der Europameisterschaft 2016, am 04.06.2016, zu dem auch der Elternausschuss und der Förderverein der Kindertagesstätte eingeladen hatten.

Eröffnet wurde das Fest im Bürgerhaus, mit der Begrüßung durch die Leiterin Frau Kissinger. Danach zeigten die Hort – und Kindergartenkinder eine fußballstarke erste Halbzeit mit einem Auftritt, welcher das Team mit der „Mannschaftstrainerin“ Frau Rabi, von der Kreismusikschule Alzey-Worms, die seit April dieses Jahres in der Kindertagesstätte arbeitet, einstudiert hatte.

Mit den Liedern „Wer will erfolgreiche Fußballer sehn?“ und „Rundes Leder, Pfiff!“ welche mit vielen Orff -Instrumenten begleitet wurden, bekamen die anwesenden Zuschauer eine erste Kostprobe aus dem Repertoire der Mannschaft.

Nach der gelungenen Vorführung und einer kurzen Ansprache des Vorsitzenden des Fördervereins Herrn Schaible und von Herrn Schech aus dem Haus Gabriel – Römergarten Seniorenresidenz Saulheim, der über die tolle Zusammenarbeit beider Einrichtungen berichtete, begann die 2.Halbzeit in der jeder in Bewegung kam.

An verschiedenen Spielstationen, die in unserer Kindertagesstätte zu finden waren, galt es, diese zu durchlaufen, um im Anschluss seinen „Pokal“ abholen zu dürfen.

Für Speis und Trank sorgten der Förderverein, sowie der Elternausschuss unserer Kita.

Wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Fest der Kindertagesstätte Mühlbachindianer.

J.Sch./D.K.

Foto: Birgit Blumör-Kollmus

Kita Regenbogen: Wir sind wieder dabei!

„Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“, heißt das neue Programm, das vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird. Die Kita Regenbogen in Saulheim hat sich wieder dafür qualifizieren können und nimmt seit Anfang 2016 daran teil. Seit 2012 war sie bereits im Vorgängerprogramm tätig. Im neuen Konzept steht wieder die alltagsintegrierte sprachliche Bildung im Vordergrund. Außerdem sollen die inklusive Pädagogik und die Zusammenarbeit mit Familien gestärkt werden. Bis 2019 stellt der Bund dafür 400 Millionen Euro zur Verfügung, von denen auch die ca. 4000 zusätzlichen Fachkräfte und Stellen der Fachberatungen finanziert werden. Die Fachberatung unterstützt kontinuierlich und prozessbegleitend die Qualitätsentwicklung in den Sprach-Kitas und qualifiziert die Fachkräfte innerhalb eines Verbundes von 10-15 Sprach-Kitas.

Um die Schwerpunkte des Programms intensiv umsetzen zu können, wird das Kita-Team weiterhin von Frau Sarah Schech, der Fachkraft für sprachliche Bildung, begleitet und unterstützt. Da alle Kinder schon von Anfang an von guten Bildungschancen profitieren sollen, trägt Frau Schech schon im Krippen-Bereich zur sprachlichen Bildung bei. Zudem unterstützt sie das Kita-Team dabei, sensibler für Situationen im Kita-Alltag zu werden, in denen sich viele Anlässe zum spielerischen Spracherwerb finden. Dies bedeutet auch, sowohl den Gemeinsamkeiten und Stärken von Kindern Aufmerksamkeit zu schenken als auch Vielfalt zu thematisieren und wertzuschätzen. Eine vertrauensvolle und willkommen heißende Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen den pädagogischen Fachkräften und den Familien ist notwendig, um Kinder ganzheitlich in ihrer Sprachentwicklung zu begleiten. Denn Sprachbildung findet zuerst durch Eltern und zu Hause statt.

Bei Interesse zu weiteren Informationen zum Bundesprogramm, besuchen sie die Website www.fruehe-chancen.de/sprach-kitas.

Sarah Schech

Bild: Birgit Blumör-Kollmus

Kennzeichnung der Erlebniswanderrallye – Hamstererlebnisweg

Vor ca. fünf Jahren wurde für die Kinder die Erlebniswanderrallye mit kleinen Schildern (Aufklebern) eingeführt. Die Rallye NaKu (Natur und Kultur) für Groß und Klein führt auf eine 3,5 km lange Entdeckungstour durch Saulheim und die Mühlbachaue. Die Strecke führt vom Bahnhof über die Bahnhofstraße, Ernst-Ludwig-Straße, Ober-Saulheimer Straße, Ritter-Hundt-Straße zur Mühlbachaue.

Zur Kennzeichnung der Wegstrecke werden wieder kleine Aufkleber-Schildchen mit einem Hamsterbild angebracht z. B. am Abfallrohr der Dachrinne.

Sollten Sie betroffen sein, bitten wir um Verständnis. Wir möchten ja, dass die Kinder die Schilder sehen und sich daran orientieren können.

Die kleinen runden Hamster-Erlebniswanderrallye Aufkleber sind dafür notwendig und nichts Schlimmes. Vielen Dank.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Die Rallyeunterlagen gibt es beim Verkehrsverein „Herzliches Rheinhessen e.V.“Zum Römergrund 2 – 6, 55286 Wörrstadt, Telefon: 06732 601203.