Ober-Saulheimer Kerb – Rückblick

Am Freitag bis Montagabend feierten wir vier Tage die Ober-Saulheimer Kerb.
Vier tolle erlebnisreiche Tage mit viel Programm. Am Freitag und Samstagabend gab es einige Probleme mit ein paar ausgeflippten Jugendlichen; die sich nicht beherrschen können, einen zu viel trinken und dann auch noch eine Schlägerei anfangen. Zum Glück war Securiti und ganz schnell die Polizei vor Ort und konnte die Sache klären.
Auch wurden vom Ordnungsamt einige zur Kasse gebeten und mussten eine Geldstrafe bezahlen, weil sie ihre Notdurft in einigen Ecken von Nebenstraßen verrichteten. Da müssen wir noch daran arbeiten, wie wir das nächstes Jahr in den Griff bekommen. Aber es gab auch überwiegend schöne Momente. Unsere Kerbeeröffnung mit einigen Gästen auf der Kerbebühne und dem Saulheimer Musikverein.
Nach dem Kerbegottesdienst ging es nach dem Kerbeläuten mit einem kleinen Umzug mit dem Ritter-Hundt, seinem Burgfräulein Annika, dem Polizeidiener, dem Diakon Weyers und unseren Beigeordneten auf die Kerbebühne. Dort ehrten wir unseren neuen und alten EM Europameister im Spezial-Kraftsport Freddy Weyerhäuser, VG Bürgermeister Markus Conrad wurde von seinem Beigeordneten Herrn Georg Heinrich Nehrbass vertreten und zum Abschluss sangen wir gemeinsam mit Christoph Fölix das Ritter-Hundt Lied.
Martin Fölix, Ortsbürgermeister

 

Foto: Jörg Bausch