Wackelzähne im Verkehrsprojekt

Eine ganze Woche beschäftigten sich die Wackelzähne der Kita Spatzennest in der Grundschule mit dem Thema Verkehr.
An 4 Tagen waren die 5-6 Jährigen, die ab dem Sommer in die Grundschule Saulheim gehen, dort in der kleinen Aula zu Besuch. Jeden Tag von 8 bis 11 Uhr wurde dann über verschiedene Verkehrszeichen und Regeln gesprochen. Ein wichtiges Thema war auch, wie Autofahrer die Kinder im Straßenverkehr gut erkennen können. Intensiv suchten die Kinder ihre Jacken, Rucksäcke und Schuhe nach reflektierenden Materialien ab. Dass ein Helm überlebenswichtig ist, erfuhren die Kinder durch eine Geschichte mit Hein Blöd und Käptn Blaubär.

Als Abschluss der Woche haben wir dann eine Straßenmalaktion direkt vor der Kita durchgeführt. Die Kreuzung wurde teilweise vom Bauhof abgesperrt und mit einem von den Kindern selbstgemalten Banner geschmückt. Die Kinder durften die Straße mit Straßenkreide bemalen. Die Autofahrer wurden durch lautes „Stopp“-Rufen auf die Straßenschilder aufmerksam gemacht. In einer Stunde haben von 35 Autofahrern nur 4 ordnungsgemäß an der Stopplinie angehalten, der Rest, immerhin 31 Autofahrer ist trotz Rufens einfach durchgefahren. Aliya fragte dann die Erzieherin: „Was kannst du machen, damit die Autos stoppen?“
Das ist eine gute Frage, die dringend in Gesprächen mit den Verantwortlichen der Verwaltung geklärt werden muss.
Annette Kaden

Foto: Annette Kaden