Beflaggung an Dienstgebäuden angeordnet

Aufgrund eines Beschlusses des Bundeskabinetts wird seit 2015 jährlich
am 20. Juni der „Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung“ begangen und der Opfer von Flucht und Vertreibung weltweit, sowie insbesondere der deutschen Vertriebenen, gedacht. Aus diesem Anlass wurde von der Bundesregierung eine Beflaggung angeordnet.
Martin Fölix, Ortsbürgermeister