Mühlbachaue: Mäharbeiten ohne Auftrag und mit Schäden

Am Montagabend, den 24.06.2019 wurde mit einem großen Mähfahrzeug die Renaturierungs- und Parkfläche an der Ritter-Hundt-Straße abgemäht.
Dabei wurden sowohl beim Hineinfahren als auch beim Herausfahren neu angepflanzte Gehölzflächen gerodet und vorspringende Rundungen von Pflanzinseln „begradigt“.

Eine erste Schadensbegutachtung ergab, dass ca. 25 Sträucher und Heister bei der Aktion verloren gegangen sind und nachgepflanzt werden müssen. Zudem wurden Bereiche gemäht, die aus Artenschutzgründen nicht zur Mahd vorgesehen waren. Das sehr kleinräumige Pflegekonzept für den Bürgerpark Mühlbachaue sieht keinesfalls vor, zeitgleich große Flächen am Stück zu bearbeiten. Der naturnah strukturierte Charakter der Aue kann nur durch abschnittsweises Arbeiten erhalten bleiben.

Ein Auftrag zur Mahd wurde weder von der Ortsgemeinde Saulheim noch von der Verbandsgemeinde Wörrstadt erteilt. Der Verursacher konnte nach intensiver Befragung mittlerweile ermittelt werden.