Private Überfahrhilfen an öffentlichen Entwässerungsrinnen und Gehwegen

Das Ordnungsamt hat uns darauf hingewiesen und empfohlen,
die privaten und nicht genehmigten Überfahrhilfen an Entwässerungsrinnen und Gehwegen zu entfernen. Dies soll aus Gründen der Straßenverkehrssicherungspflicht sowie aus versicherungsrechtlichen Gründen erfolgen.
Daher empfehlen wir unseren Bürgern, die solche Überfahrhilfen vor ihren Grundstücken im öffentlichen Verkehrsraum liegen haben, diese bis spätestens 24. Februar 2020 zurückzubauen. Bitte beachten Sie diesen Hinweis! Nachdem die Frist verstrichen ist, werden wir die Überfahrhilfen auf Kosten des jeweiligen Anliegers entfernen und entsorgen lassen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie als Eigentümer im Schadenfall in der Haftung sind, wenn Sie diese Gegenstände auf öffentlichen/gemeindeeigenen Grundstücken angebracht haben. Bei Fragen helfen wir gerne weiter.
Martin Fölix, Ortsbürgermeister