Ein wahres Naturwunder, die Mühlbachaue!

Durch die Renaturierung der Mühlbachaue wurde ein richtig schönes Erholungsgebiet mitten in Saulheim geschaffen.

Dort haben sich Tiere angesiedelt, die man in Saulheim vorher noch nicht gesehen hat. Gänse, Blesshühner und Enten haben Junge. Frösche quaken, worüber sich auch einige Anwohner beschweren und vorgeschlagen haben mehr Enten in die Teiche zu setzen, damit sie den vielen Fröschen an den Kragen gehen. Aber das nützt nichts, denn Enten fressen keine Frösche, da müssen wir darauf setzen, dass sich Störche bei uns niederlassen. Auf der Elektrostation am Rande der Mühlbachaue haben wir zusammen mit der NABU ein Storchennest aufgebaut. Jetzt hoffen wir, dass sich dort vielleicht Störche niederlassen.
Was aber eine Überraschung für mich war, dass Kinder mir einen Bach- oder Flusskrebs, der ca. handtellergroß war, brachten, den sie am Mühlbach gefunden hatten. Wir haben ein paar Bilder gemacht und den Krebs wieder im Teich der Mühlbachaue ausgesetzt, wo er sich direkt im Schlamm des Uferbereichs verbuddelt hat.
Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Bild: Martin Fölix