Renovierung Außenfassade „Alte Schule“ historisches Gebäude um 1600 – Unterstützer gesucht !

Das mächtige Herrenhaus mit geschweiftem Renaissance Giebel diente der Ganerben Familie von Harxthausen als Wohnsitz.

Dahinter lag ein großer Park (heute Kita Regenbogen). Im riesigen Kellergewölbe befinden sich Einstiege zu den unterirdischen Gängen mit  Verbindung zu den anderen Adelshöfen und zur früheren  Wehrkirche. Die Familie Ohler-Finkenauer schenkte des Anwesen 1888 der Gemeinde. Von 1919 bis 1969 war das Gebäude als Schulhaus genutzt, danach als Postfiliale und ist heute Sitz des Heimatmuseums, Proberaum des Musikvereins und beherbergt die AWO.

Nach dem Motto “Herkunft ist Zukunft“ wollen wir sicherstellen, dass dieses einmalige, den Ortskern prägende Kulturdenkmal, erhalten bleibt. Die Nordseite des Heimatmuseums wurde eingerüstet, um eine dringend notwendige Reparatur am Dachfirst zu realisieren.

Zwischenzeitlich sind die Arbeiten der Dachdecker abgeschlossen. Das Gerüst bleibt für ca. 4 Wochen stehen. In Abstimmung mit der VG und der Denkmalpflege hat die Gemeinde Saulheim die Renovierung der Wand in Eigenhilfe abgesprochen.

Im ersten Schritt muss der Zementputz am Sockel entfernt werden, die Ziersandsteine an den hinteren Gebäudeecken werden freigelegt. Danach wird die Wand gereinigt, verputzt und gestrichen. Die fachgerechte  Begleitung wird durch Maler- und Stukkateurmeister Christoph Schreiber erfolgen. Erste Sponsoren für Farbe und Putz sind gefunden. Wer Lust hat, bei der Renovierung mitzuwirken, um  ein Stück Heimatgeschichte für die Nachwelt zu bewahren, meldet sich bitte im Rathaus oder bei Mario Dechent 0172-6138025.

Bitte unterstützen Sie uns dabei!

Mit freundlichen Grüßen

Mario Dechent, Beigeordneter