Die Ritter-Hundt Wein- und Musikkerb fällt aus

Die Monate August und September sind in Rheinhessen eigentlich richtige Feiermonate.

Überall in den Dörfern finden Kerbe und Märkte statt. Zudem bieten normalerweise viele Straußwirtschaften und die Gastronomie verschiedene Veranstaltungsangebote.

Dieses Jahr ist leider alles anders. Die Saulheimer Ritter-Hundt Wein- und Musikkerb muss auch ausfallen.

Damit aber wenigstens ein kleines bisschen Kerbefeeling aufkommt haben sich einige Straußwirtschaften, die Gastronomie, die Musikvereinigung und die Ikebana Gruppe etwas einfallen lassen. Schon allein, weil wir in Saulheim einfach gerne feiern und mit Freunden und Bekannten zusammensitzen um zu plaudern und einen guten Saulheimer Wein zu trinken.

Eines müssen aber alle beachten: Mundschutz ist mitzubringen und die geltenden Abstands- und Hygieneregeln sind zu beachten.

Bis jetzt ist ja der Frühling und Sommer für uns gut verlaufen und wir hoffen auch, dass das so bleibt. Wir müssen wegen der Krise bis zum Ende des Jahres weiterhin kürzertreten und vorsichtig bleiben.

Auch viele Vereine leiden auch unter der Situation, da die Einnahmen durch ausfallende Veranstaltungen ausbleiben, die Kosten aber weiterlaufen.

Um unsere Ritter-Hundt-Weinkerb nicht ganz zu vergessen werden einige Straußwirtschaften, Weingüter, Gasthöfe und Vereine Verschiedenes anbieten. Es gibt Weinproben, Weinausschank, Weinbergswanderungen und -rundfahrten, Vorführungen der Ikebana Gruppe vor dem Heimatmuseum am Samstag, am Sonntag ein kleines Platzkonzert des Musikvereins und einen Crêpestand zwischen den Kirchen. Natürlich ist das nur ein kleines Trostpflaster und das soll es auch nicht gewesen sein. Wenn die Pandemie vorbei ist, wird alles nachgeholt was nachzuholen ist.

Somit wünsche ich ihnen allen ein schönes Wochenende, bleiben sie gesund und halten sie sich bitte bei den angebotenen Veranstaltungen an die geltenden Regeln- zum Wohle aller!

Martin Fölix, Ortsbürgermeister