Eisrettungsübung der Freiwilligen Feuerwehr Saulheim

Am Samstag Mittag war bei der Freiwilligen Feuerwehr Saulheim eine Eisrettungsübung am Teich in der Mühlbachaue angesagt.

Bei eisiger Kälte und Sonnenschein hatte die Mühlbachaue viele Besucher zum Spaziergang eingeladen. Natürlich fanden die Kinder es auch schön auf dem zugefrorenen Teich herumzulaufen. Trotz aller Warnungen ließen sich einige nicht davon abhalten, die Eisfläche zu betreten. Keiner weiß aber wieviel die Eisdecke trägt und der Teich ist bis zu 3m tief. Sollte da jemand einbrechen, ist es auch schwer zu Hilfe zu eilen und bis die herbeigerufene Feuerwehr kommt, kann es zu spät sein. Deshalb noch einmal die Bitte an alle: Geht nicht auf das Eis vom großem Teich. Eigentlich haben wir neben dem Teich ein Überflutungsbecken von ca. 30 cm Tiefe, das man vor dem Kälteeinbruch überfluten kann. Aber aufgrund der Pandemie wollten wir das nicht. Wir hatten Angst, dass sich dort zu viele Leute auf einem Punkt treffen könnten. Wegen der Krise und der damit verbundenen Ansteckungsgefahr versuchen wir das zu vermeiden . Nachmals eine Bitte “ bleibt vom Eis ( Teich ) das betreten ist lebensgefährlich.

Martin Fölix Ortsbürgermeister.