Weinbergschützen wieder unterwegs

Um die Fressschäden durch Stare in Grenzen zu halten wurden von der Ortsgemeinde Saulheim Weinbergschützen eingestellt. Deshalb wundern Sie sich nicht, wenn es in den nächsten Tagen hin und wieder einmal knallt. Die Schützen sind von 7.00 Uhr morgens bis 18.00 Uhr abends im Einsatz.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Renaturierung Mühlbachaue

Es kommen immer wieder Anfragen über die Renaturierung der Mühlbachaue, wie und wann es fertig sein wird. Die Hauptarbeiten mit den großen Baumaschinen sind soweit fertiggestellt. Jetzt müssen noch die Gehwege gemacht werden, sodass auch ältere Leute mit einem Rollator dort entlang gehen können. Der Hauptweg zwischen der Burgunderstraße und der Ritter-Hundt-Straße soll noch beleuchtet werden. In diesem Winter wird es allerdings noch ein letztes Mal dunkel bleiben in der Aue. Bänke werden auch noch aufgestellt. Zehn Stück davon werden von der TuS Saulheim gestiftet, eine sehr erfreuliche Nachricht. Bäume müssen auch noch gepflanzt werden. Den Plan – wie das Ganze mal werden soll – kann man im Rathaus zu den Öffnungszeiten einsehen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Hunde bitte immer anleinen!

Am letzten Donnerstag ging im Pfeiler eine Mutter mit ihrem Kind und einem kleinen Hund auf der Betonstraße spazieren. Plötzlich kam aus einem Feldweg ein großer schwarzer Hund angelaufen und verbiss sich in den kleinen Hund. Bei dem Gerangel wurde auch das kleine Mädchen an der Hand verletzt. Das Kind und der Hund müssen jetzt täglich zur Behandlung zum Arzt gehen. Was nutzt da einem die Ausrede „mein Hund macht das sonst nie, das war das erste Mal, das ist ein Rüde und er verträgt sich nicht mit anderen Rüden“. Wenn alle ihre Hunde anleinen, passiert so etwas nicht. Man hört ja immer wieder, dass Hunde die sonst immer brav sind plötzlich ausrasten und wenn dann etwas passiert ist das Geschrei groß.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Stuhl und Bank zertrümmert

Auf dem Spielplatz in der Professor-Neeb-Straße kamen am Freitag vor eine Woche drei Jugendliche zwischen 15 – 18 Jahre, brachten Getränke mit und ließen sich dort nieder.

Dann kamen noch 2 Jugendliche dazu, und plötzlich als es dunkel wurde, legten die Jugendliche los. Sie zertrümmerten eine Bank und einen Campingstuhl und dann waren sie verschwunden. Die Nachbarn haben wohl mitbekommen, dass die jungen Leute da waren, da sie aber schon öfter dort waren, hat das niemand so richtig registriert. Nähere Hinweise nehmen wir vertraulich entgegen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Gutes für Saulheim tun: die Rentner-Band

Am vergangenen Montag trafen sich im Rathaus 16 Männer und eine Frau, um eine Rentner-Band in unserer Gemeinde ins Leben zu rufen.
Alle Anwesenden sind bereit und stehen in den Startlöchern, um einige Aufgaben in der Ortsgemeinde im Team zu übernehmen und auszuführen. Mit Unterstützung vom Bauhof der Ortsgemeinde. Da in anderen Gemeinden es auch schon solche Gruppen gibt, sagten sie „was die anderen können, das können wir auch.“

Wenn sich noch einige Frauen und Männer angesprochen fühlen und mitmachen möchten, melden Sie sich bitte bei Herrn Horst Weindorf, Schillerstraße, Saulheim, Telefon 5327.

Er freut sich über jeden weiteren Teilnehmer und Verstärkung.

Wir die Ortsgemeinde sind richtig stolz auf diese ehrenamtliche Arbeit.

Martin Fölix
Ortsbürgermeister

Angelika Krollmann, Sekretärin der Ortsgemeinde, feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

IMG_5162

In der letzten Woche feierte Frau Angelika Krollmann auf dem Rathaus ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Frau Krollmann arbeitet als Sekretärin auf dem Rathaus und ist für den ganzen Ablauf verantwortlich. Ihre Arbeit ist sehr vielfältig und es gibt immer etwas Neues.

Anlässlich dieses Jubiläums überbrachte ich als Ortsbürgermeister Frau Krollmann einen Blumenstrauß und die herzlichsten Glückwünsche der Ortsgemeinde Saulheim, so wie ein Dankeschön für die langjährige Zusammenarbeit, den Einsatz und für die Leistungen der vergangenen Jahre.

Neben mir gratulierten auch unsere Beigeordnete D.Kittl, Dr. M. Bachen, F. Daichendt und das Team vom Rathaus sowie der Ortsgemeinderat.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Foto: F. Schimsheimer

Kirschessigfliege in Weinbergen

Wie die Dienstleistungszentren Rheinland-Pfalz unlängst meldeten, breitet sich in den hiesigen Weinbergen die Kirschessigfliege aus. Sie greift auch unversehrte Früchte an.

Um Schäden in den Weinbergen zu vermeiden, empfiehlt es sich, dass Winzer die Trester nicht eher in Weinbergen ausbringen bis diese abgeerntet sind um die Kirschessigfliege nicht anzulocken. Vorher sollten Ackerflächen zum Ausbringen der Trester bevorzugt werden.

Mehr Informationen über die Webseite der DLR.

Renaturierungsgebiet Mühlbachaue

Immer wieder erhalten wir Anfragen zum Renaturierungsgebiet in der Mühlbachaue und interessierte Bürger möchten gerne mehr darüber wissen. Während der Öffnungszeiten können Sie im Rathaus den Plan anschauen. Darin ist genau beschrieben, wie es werden soll, wenn alles fertig ist. Die großen Arbeiten mit den Baumaschinen sind abgeschlossen. Jetzt muss noch gepflanzt werden, die Gehwege gebaut und Bänke aufgestellt werden sowie einige Feinarbeiten ausgeführt werden.

In den letzten Tagen war das THW und die Feuerwehr vor Ort, aber nur zu Informations- und Übungszwecken.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Weidenberger-Blumenkübelfest

Am vorletzten Wochenende feierten die Nachbarn Am Weidenberg ein Straßen- und Blumenkübelfest.

In einer Gemeinschaftsarbeit richteten, verkleideten und bepflanzten Herr K-H Kantz und Herr Velten den nicht mehr so schön aussehenden Blumenkübel der Ortsgemeinde. Nach der gelungenen Arbeit wurden alle Nachbarn zu einem Straßenfest eingeladen. Für die ehrenamtliche Arbeit und weitere Pflege bedanken wir uns ganz herzlich.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Martinusmedaille

Am Sonntag während des kath. Gottesdienstes erhielt Herr Hermann Gürke in einem feierlichen Rahmen die Martinusmedaille von Generalvikar Dietmar Giebelmann für seine jahrelange ehrenamtliche Arbeit bei der KAG überreicht. Diese Medaille ist etwas ganz besonderes und damit wird von der Kath. Kirche höchstens 2-3 mal im Jahr eine Person damit ausgezeichnet.
Anschließend wurde zu einem kleinen Empfang im Kath. St. Josefs-Haus eingeladen. Dort überbrachte der Ortsbürgermeister die Glückwünsche der Ortsgemeinde Saulheim und gleichzeitig gratulierte er noch zu seinem 80. Geburtstag.
Bei der Ansprache hob Herr Fölix noch einmal die Verdienste von Herrn Gürke im Ortsgemeinderat und als Beigeordneter in der Ortsgemeinde Saulheim hervor. Aber auch für seinen Einsatz bei der 1250 Jahrfeier und die großartige Arbeit bei den Weihnachtspäckchen für die Obdachlosen, die er mit seinem Team schon viele Jahre lang an Weihnachten den Menschen überreicht.
Wir freuen uns und sind stolz auf so einen engagierten Bürger in Saulheim unter uns zu haben.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Unsere Friedhöfe – Grabpflege

Auf unseren beiden Friedhöfen in der Friedhofstraße und in der Neu-Pforte sind einige neue und alte Gräber die sehr ungepflegt aussehen. Wir bitten die Angehörigen sich den Gräber einmal anzunehmen oder das Gestrüpp abzumähen.
Wenn Sie die Gräber Ihrer Angehörigen nicht mehr pflegen wollen oder können, melden Sie diese ab.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Heckenrückschnitt

An alle Grundstückeigentümer!
Es gehen bei uns im Rathaus immer wieder Beschwerden ein, das an einigen Bürgersteigen die Hecken oder Sträucher so weit heraus hängen, dass man daran hängen bleibt oder mit dem Kinderwagen auf die Straße ausweichen muss.
Darum die bitte an alle, innerhalb vom Ort, schneiden Sie Ihre Hecken und Sträucher so weit zurück, dass der Bürgersteig frei ist.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

25-jähriges Betriebsjubiläum

Jubliäum Maria Fischer

In der letzten Woche feierte Frau Maria Fischer ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum.

Frau Fischer arbeitet als Erzieherin im Kita Spatzennest und gehört dort seit 25 Jahren dem Team an. Ich überbrachte ihr die herzlichsten Glückwünsche mit einem Blumenstrauß und einer Urkunde.

Wir freuen uns auf die weitere, gute Zusammenarbeit und wünschen ihr vor allen Dingen Gesundheit und Gottes Segen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Bild: Frau Kaden

Neubau Seniorenheim Ritter-Hundt-Straße/Kapellenberg

Wie Sie bereits gemerkt haben, sind die Abriss- und Aufräumarbeiten für das Seniorenheim wieder aufgenommen worden. Im August ist auch der Baubeginn für diese Einrichtung. Es wird dabei bestimmt zu manchen Lärmbelästigungen und Behinderungen kommen. Da sich einige Anwohner beschwert haben, wir würden Sie nicht rechtzeitig und ausreichend informieren, möchten wir dies auf diesem Weg tun.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Jacke hängen gelassen

Etwas in eigener Sache. In den letzten 2-4 Wochen habe ich auf einer Veranstaltung oder einem Besuch irgendwo meine neue Jacke hängen gelassen. Da es mir im vergangenen Jahr schon einmal passiert ist, bitte ich Sie im Rathaus anzurufen, wo ich sie abholen kann. Tel. 06732-5075 oder 0172-5753916.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister