Verkehrsführung am Kapellenberg/Grundschule

In der letzten Woche hatte der Schulelternausschuss der Grundschule eingeladen.

Als wir eintrafen, war das Lehrerzimmer voll besetzt. Die Eltern machen sich Sorgen über die Sicherheit des Schulweges ihrer Kinder während der Bauphase des geplanten Seniorenheimes zischen dem Netto Markt und der Grundschule. Das Thema wurde schon im Ausschuss für Bauen und Planung behandelt und es wird dafür gesorgt sein, dass den Kindern nichts passiert. Wir möchten nicht nur für unsere Senioren etwas tun sondern für alle Bürger und besonders für unsere Kinder. Kinder sind unsere Zukunft und größtes Gut. Deshalb können Sie sicher sein, dass ich als achtfacher Opa (zwei meiner Enkel besuchen ebenfalls die Grundschule) alles daran setzen werde, dass für die Sicherheit der Kinder gesorgt ist.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Erneuter Einbruch im Netto Einkaufsmarkt

Im Rathaus gingen Anrufe von besorgten Bürgern ein, die in der Nacht von Donnerstag auf Freitag Schüsse gehört haben. Wir sind der Sache natürlich nach gegangen und ein Bürger konnte mit Sicherheit sagen, dass diese aus Richtung Bürgerhaus kamen und als Sportschütze wusste er auch, dass es sich bei der Waffe um eine 9 mm Pistole gehandelt hat.

Der Sachverhalt war so: gegen 3.20 Uhr wurde der Alarm ausgelöst, die Polizei war schnell vor Ort und konnte den flüchtenden Täter mit Warnschüssen stoppen. Ob der Täter, der Zigaretten gestohlen hatte, alleine war wird die Polizei noch klären.

Wir bedanken uns bei der Polizei für den schnellen und erfolgreichen Zugriff.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Abfall am Heiligenhaus

Letzte Woche musste unser Bauhof am „Heljerhäsje“ (zwischen der L421 und der A63) an der Abfahrt Udenheim jede Menge Abfall entsorgen. Der Bauhof hat ohnehin schon sehr viel zu tun und die Kosten die uns dabei entstehen sind unnötig.

Es ist unverständlich, warum Menschen so etwas immer wieder tun. Für die Abfallentsorgung gibt es Mülltonnen, Sondermüll-Entsorgung sowie den Wertstoffhof.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Hundehinterlassenschaften in Tütchen auf den Bäumen gefunden

Bürger machten uns darauf aufmerksam, dass im Bachweg – vom Westring zur Jägerbrücke hin – Tüten mit Hinterlassenschaften von Hunden an den Bäumen hängen. Jemand sammelt die Hinterlassenschaft seines Hundes auf und wirft diese samt Tüte nach oben, wo sie dann am Baum hängen bleibt. Kinder auf dem Weg zur Schule wurden dabei gesehen, wie sie die Tüten von den Bäumen runterholen und dann durch die Gegend werfen. Sollte jemand etwas beobachtet haben bitten wir um Hinweise, damit wir der Sache nachgehen können. Sie erreichen uns im Rathaus unter Tel. 06732-5075.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Überraschender Besuch in unserer Partnergemeinde Beire-le-Chatel

Am letzten Mittwoch erhielten wir die Nachricht, dass Herr Marcel Miquelet, Gründungsmitglied unserer Partnerschaft Beire-le-Chatel – Saulheim, im Alter von 94 Jahren plötzlich verstorben ist. Wir beschlossen spontan zur Beerdigung zu fahren. Unsere Ortsgemeinde wurde von sechs Personen vertreten. Die erste Gruppe fuhr schon am Freitagnachmittag los und der Rest am Samstagmorgen um 5.00 Uhr, da die Beerdigung schon um 10.30 Uhr stattfand. Zuerst war ein Gottesdienst in der vollbesetzten Basilika von Beire-le-Chatel, bei dem die Vorsitzende der Saulheimer Partnerschaft, Frau Elisabeth Schäfer, ein Ansprache hielt. Nach dem Gottesdienst fand die Beisetzung im Familienkreis und im Kreise der Partnerschaftsmitglieder auf dem Friedhof statt. Danach lud uns die Gemeindeverwaltung zum Mittagessen ins Café Paris ein. Gegen 15.00 Uhr traten wir dann zusammen die Heimreise an.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Osterbrunnen

Osterbrunnen

In diesem Jahr zieren Ostereier den Brunnen auf dem Rathausplatz. Die Tanzgruppe „Magic Witches“ des TSV Ober-Saulheim hat erstmalig den Brunnen und somit den Ortsmittelpunkt verschönert. Es freut uns sehr, dass es immer wieder fleißige Hände gibt, die etwas dafür tun, dass unser Ort verschönert wird. Dafür allen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön!

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Dreckwegtag

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Samstag, den 5. April waren einige Frauen, Männer und Kinder – die unserem Aufruf zum Dreckwegtag gefolgt sind – zum Treffpunkt am Bauhof erschienen. In mehrere Gruppen aufgeteilt ging es mit Pritschenwagen, Traktor und Anhänger sowie ausgerüstet mit Schaufeln, Kübeln und Säcken in die Gemarkung um dort Bauschutt, Flaschen, Plastik, Autoreifen und sonstige Abfälle einzusammeln. Am Ende waren zwei große Container gefüllt. Es ist unverständlich, dass einige Bürger so willkürlich und gedankenlos einfach alles weg werfen und andere das wieder einsammeln müssen. Jeder hat Mülltonnen zu Hause stehen, es gibt Wertstoffhöfe und für sperriges den Sperrmüll!

Allen fleißigen Helfern sagen wir auf diesem Weg herzlichen Dank für Ihren Einsatz. Wie immer gab es für die Helfer zum Abschluss auch etwas zu Essen und zu Trinken.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Diebe unterwegs

In den letzten Tagen wurde in Saulheim mehrfach von unbekannten Tätern eingebrochen. Es wurden Bargeld, Schmuck und div. andere Gegenstände entwendet. An einem PKW wurden sogar drei Räder gestohlen. Bitte treffen Sie Vorsorge und schließen Sie Türen und Fenster wenn Sie nicht zu Hause sind. Lassen Sie nichts ungesichert liegen, vor allem dort nicht, wo jeder zuerst suchen würde. Parken Sie Ihr Fahrzeug – wenn Sie die Möglichkeit haben – im Hof oder in der Garage.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Deutscher Meister U18 im Speerwurf

Die Ortsgemeinde gratuliert Niclas Kaul zum Sieg bei den U18 Meisterschaften im Speerwurf. Wir wünschen Niclas für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und drücken ihm die Daumen, dass er sein Ziel – die Teilnahme bei den Olympischen Jugendspielen – erreicht.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Hundehinterlassenschaften

Es ist mir schon ein leidiges Thema. Immer wieder werde ich wegen Hundehaufen sowie freilaufenden Hunden angesprochen. Bald weiß ich nicht mehr, wie ich mich verhalten soll. Von den Hundehaltern bekomme ich zu hören, ich hätten etwas gegen Hunde, was absolut nicht der Fall ist. Wenn ich nichts ins Nachrichtenblatt schreibe, bekomme ich vorgehalten, dass die Ortsgemeinde nichts gegen dieses leidige Thema unternimmt.

Ich habe bestimmt nichts gegen Hunde, aber es ist sicher auch nicht richtig, dass die Hundehalter die Hinterlassenschaften liegen lassen oder mitnehmen und dann am Ortsrand oder auf Feldwegen entsorgen.

Hinterlassenschaften am Wegrand oder auf Feldwegen sind auch nicht gern gesehen, da Spaziergänger hereintreten können bzw. es sich bei den Feldern um Privateigentum handelt und dort Lebensmittel angebaut werden. Sie möchten ja auch nicht, dass ein fremder Hund in ihren Garten macht!

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Straßenreinigung und Heckenrückschnitt

Wir bitten alle Hauseigentümer, ihre Hecken und Sträucher, die über die Grundstücksgrenze heraus ragen, zurückzuschneiden. Es gibt Stellen im Ort, wo das Begehen des Bürgersteiges mit Kinderwagen nicht mehr möglich ist und Eltern auf die Fahrbahn ausweichen müssen.

Wir erinnern auch an Ihre Straßen- und Bürgersteigreinigungspflicht. Dies ist in der Satzung der Ortsgemeinde festgeschrieben. Die Satzung zum Nachlesen finden Sie unserer Homepage.

Martin Fölix. Ortsbürgermeister

Hunde bitte anleinen

Immer wieder beschweren sich Bürger über freilaufende Hunde. Sie fühlen sich durch diese belästigt und sind verängstigt. Es reicht nicht als Hundebesitzer immer nur zu sagen: „Mein Hund macht nichts!“ Bitte führen Sie ihre Hunde im Ort und auch auf Feldwegen an der Leine, damit Spaziergänger sich nicht ängstigen müssen und auch das Wild und andere Tiere nicht gestört werden. Jetzt ist dies ganz besonders wichtig da die Brutzeit beginnt und die ersten Jungtiere das Licht der Welt erblicken.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Wieder Sprayer unterwegs

In letzter Zeit waren wieder Sprayer in Saulheim unterwegs. Sie besprühen überall Wände, hauptsächlich an öffentlichen Gebäuden. Zuletzt am und um den Bahnhof. Vertrauliche Hinweise bitte direkt an mich unter Mobil-Nr. 0172-5753916.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Illegale Müllablagerungen

Immer wieder müssen unsere Bauhofmitarbeiter ausrücken um in der Gemarkung illegal abgeladenen Müll, Autoteile, Kücheneinrichtungen, Bauschutt u.a. zu entfernen. Es kann und darf nicht sein, dass unsere Mitarbeiter jede Woche unterwegs sind um den Müll anderer Leute zu beseitigen. Bei uns in Deutschland gibt es für alle Arten von Müll die Möglichkeit diese legal zu entsorgen. Infos wie und wo Sie Ihren Müll los werden erhalten Sie beim Abfallwirtschaftsbetrieb der Kreisverwaltung Alzey, Telefon-Nr. 06731-4080.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister