Seniorenfastnachtssitzung

Am Sonntag feierten wir mit unseren Seniorinnen und Senioren und ca. 150 Mitwirkenden auf und hinter der Bühne, in der Küche, an der Theke, im Komitee und von der Musik unsere diesjährige Seniorenfastnacht, die gemeinsam von der AWO und der Ortsgemeinde veranstaltet wird. Die Saulheimer Musikvereinigung stimmte mit Fastnachtsliedern den Saal ein. Nach einem Vortrag von Matthias Schäfer und Doris Benner zog der Sitzungspräsident Christoph Fölix mit seinem Komitee ein. Die EmotionKids des TuS Saulheim unter der Leitung von Jessica Sieben und Mia Schäfer machten den Anfang und bereiteten mit ihrem tollen Tanz einen schönen Start in das abwechslungsreiche Programm. Die Chefin des Protokolls, Julia Gehrlein, berichtete über alles, was in unserer Gemeinde nicht so toll abläuft und was die Bürger sich wünschen. Themen waren unter anderem das Verkehrschaos während des Kreiselbaus, was uns bevorsteht wenn die Ampel am Sörgenlocher Weg gebaut wird oder wenn der Ausbau des Glasfasernetzes startet. Auch der Kitaneubau und die Kita-Anbauten wurden thematisiert. Sie erzählte, wie sie nach Saulheim kam und unseren Bürgermeister kennenlernte, sowie über seine Arbeit in der Gemeinde und im Rathaus. Zum Abschluss ermahnte die Protokollerin den Bürgermeister, wenn er nach der Kerb das Rathaus verlässt und sein Amt an die/den Nachfolger/in übergibt, dass er vorher seinen Schreibtisch aufgeräumt hat. Unser Diakon Michael Weyers erheiterte die Gäste mit Fastnachtsliedern und ließ es so richtig krachen. Die EmotionTeens zeigten einen tollen Tanz auf der Bühne. Jeremy Frey sang alte und neue Fastnachtslieder und die Chaote Cheerleader tanzten dazu. Torsten Rosenmerkel hielt einen schönen Vortrag, dann ging es in die Kaffee-Pause mit Kuchen und Kreppel. Zur Pause spielte die Musikvereinigung Saulheim noch Fastnachtslieder. Danach ging es wieder voll im Programm weiter. Karl-Heinz Rolli und Jürgen Allermann stimmten mit ihrem Lieder über die Handwerker vom Bau den voll besetzten Saal ein. Die EmotionGirls mit ihren Trainerinnen Vanessa Dechent und Daniela Roller erstürmten die Bühne und überraschten mit ihrem Showtanz samt Hebefiguren die Gäste. Annehild Weindorf brachte den Saal nochmal so richtig zum Lachen, als sie als persönliche Assistentin vom Bürgermeister in Trauerkleidung aufgrund seines bevorstehenden Amtsende auf die Bühne kam und Anekdoten aus dem Alltag mit ihm erzählte. Einige Male musste sie ihrem Mann wohl erklären, dass es nicht so aussieht wie es ist. Den Abschluss machte das Männerballett des TSV Ober-Saulheim mit einem tollen Tanz unter der Leitung von Doris Benner und Karin Sterniak. Alle Gäste waren wieder begeistert über unsere schöne Seniorenfastnacht. Wir bedanken uns bei allen Helfern und den beiden Landfrauenvereinen für die tatkräftige Unterstützung. Ohne euch alle wäre solch eine Veranstaltung nicht möglich! Helau!

Martin Fölix, Ortsbürgermeister