Seniorenausflug

Am 5. Mai 2014 veranstaltet die Ortsgemeinde Saulheim gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt ihren Seniorenausflug.
Um 12.00 Uhr starten wir jeweils am „Rathausplatz“, “Bürgerhaus” und „Auf dem Römer“ nach Koblenz. Dort werden wir mit dem Schiff eine Rheintour machen und in Lahnstein anlegen. In der Gasthausbrauerei werden wir dann Kaffee trinken. Gegen 17.00 Uhr geht es zurück nach Saulheim. Im Bürgerhaus gibt es ein Abendessen sowie ein kleines, buntes Unterhaltungs-Programm.

Anmeldungen im Rathaus unter Tel. 5075 oder per E-Mail an info@saulheim.de.

Wir freuen uns auf einen schönen Tag mit Ihnen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Weiterlesen ...

Kostprobe des Konzerts “Saulheim singt”

Saulheim hat gesungen! Der Bürgermeister vergab die Note “Hervorragend”

Am 09.November 2013 trafen sich am Ende einer Reihe von Veranstaltungen anlässlich der 1250-Jahr-Feier alle 10 Saulheimer Musikvereine mit insgesamt 17 Chören zum gemeinsamen Musizieren.

Innerhalb vier Stunden hervorragender musikalischer Darbietungen präsentierten die Saulheimer Musikvereine ihr Können in der vollbesetzten Sängerhalle. Chordirektor Reinhard Baumgärtner leitete und Frau Kathrin Saaler moderierte die Veranstaltung. Sehen und hören Sie hier eine Kostprobe aller beteiligten Musikerinnen und Musiker.

Eine Doppel-DVD des gesamten Konzerts ist seit 17.01.2014 für 15 EUR erhältlich. Interessenten wenden sich bitte an die Ortsgemeinde Saulheim.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterlesen ...

Osterbrunnen

Osterbrunnen

In diesem Jahr zieren Ostereier den Brunnen auf dem Rathausplatz. Die Tanzgruppe „Magic Witches“ des TSV Ober-Saulheim hat erstmalig den Brunnen und somit den Ortsmittelpunkt verschönert. Es freut uns sehr, dass es immer wieder fleißige Hände gibt, die etwas dafür tun, dass unser Ort verschönert wird. Dafür allen Helferinnen und Helfern ein herzliches Dankeschön!

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Dreckwegtag

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am Samstag, den 5. April waren einige Frauen, Männer und Kinder – die unserem Aufruf zum Dreckwegtag gefolgt sind – zum Treffpunkt am Bauhof erschienen. In mehrere Gruppen aufgeteilt ging es mit Pritschenwagen, Traktor und Anhänger sowie ausgerüstet mit Schaufeln, Kübeln und Säcken in die Gemarkung um dort Bauschutt, Flaschen, Plastik, Autoreifen und sonstige Abfälle einzusammeln. Am Ende waren zwei große Container gefüllt. Es ist unverständlich, dass einige Bürger so willkürlich und gedankenlos einfach alles weg werfen und andere das wieder einsammeln müssen. Jeder hat Mülltonnen zu Hause stehen, es gibt Wertstoffhöfe und für sperriges den Sperrmüll!

Allen fleißigen Helfern sagen wir auf diesem Weg herzlichen Dank für Ihren Einsatz. Wie immer gab es für die Helfer zum Abschluss auch etwas zu Essen und zu Trinken.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Diebe unterwegs

In den letzten Tagen wurde in Saulheim mehrfach von unbekannten Tätern eingebrochen. Es wurden Bargeld, Schmuck und div. andere Gegenstände entwendet. An einem PKW wurden sogar drei Räder gestohlen. Bitte treffen Sie Vorsorge und schließen Sie Türen und Fenster wenn Sie nicht zu Hause sind. Lassen Sie nichts ungesichert liegen, vor allem dort nicht, wo jeder zuerst suchen würde. Parken Sie Ihr Fahrzeug – wenn Sie die Möglichkeit haben – im Hof oder in der Garage.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Intensivmessung

Die Rhein-Main-Rohrleitungstransport GmbH führt in den nächsten Wochen in der Gemarkung Ober-Saulheim in den Fluren 3 und 4 Intensivmessungen durch. Dabei sind auch Grundstücke der Ortsgemeinde betroffen die verpachtet sind. Hiermit möchten wir die Pächter auf die bevorstehenden Messungsarbeiten hinweisen.

Bei einer Intensivmessung geht ein Messtrupp den Leitungsverlauf zu Fuß ab und setzt etwa alle fünf Meter einen Messstab auf die Erdoberfläche. Mit diesem regelmäßig wiederholten Verfahren wird die Intaktheit der Isolierung der Pipeline kontrolliert. Es erfolgt kein Eingriff ins Erdreich. Im April soll mit den Arbeiten begonnen werden. Ziel ist es, alle Messungen bis Ende Mai abzuschließen. Es ist erforderlich, dass das Messpersonal bei der Messung Ihr Grundstück betritt. Hierfür wurden mit den Grundstückseigentümern Verträge abgeschlossen oder Grunddienstbarkeiten eingetragen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Fünf Obstbäume für den Eichergrund

20140405_155612

Im Rahmen der Aktion “1250 Bäume für Saulheim” des Saulheimer Dorfvereins wurden am Wochenende auf einem Grundstück, das dankenswerter Weise von Martin Fölix für die Aktion im Eichergrund in der Pertel zur Verfügung stellte, fünf Hochstammobstbäume gepflanzt.

Laut Mitteilung des Planungsbüros können die Baumspenden im Bereich der Mühlbachaue wegen der Baumaßnahme
erst ab Herbst 2014 gepflanzt werden.

Aktuelle Infos unter www.1250-Baeume-fuer-Saulheim.de.

B.T.

Theateraufführung der Rasselbande

Die kleine Hexe

Nach 4 Wochen intensiver Proben war es nun soweit und auf der Bühne im Bürgerhaus Saulheim wurde „Die kleine Hexe“ aufgeführt.

Für die zukünftigen Erstklässler der Kindertagesstätte Regenbogen ist es schon zur schönen Tradition geworden, ein Theaterstück im Bürgerhaus Saulheim vor den Grundschülern der 1. und 2. Klasse sowie den Eltern, Geschwistern und Verwandten zu präsentieren. Für 16 zukünftige Schulkinder musste eine Rolle in dieser Geschichte gefunden werden. Die Zusammenarbeit von Team, Kindern und Eltern spornte zu Höchstleistungen an und lies die zwei Aufführungen zum großen Erfolg werden.

Die kleine Hexe war erst 127 Jahre alt und ihr größter Wunsch war es, in der Walpurgisnacht mit allen Hexen um das große Feuer auf dem Blocksberg zu tanzen.
Ihr Freund, der Rabe Abraxas, warnte sie, dass es für so junge Hexen verboten ist, aber die kleine Hexe sagte: „Ich lasse mich einfach nicht erwischen“ und machte sich auf den Weg zum Blocksberg. Die Waldhexen, Knusperhexen, Kräuterhexen, Wetterhexen und Nebelhexen tanzten um das Feuer. Die kleine Hexe mischte sich unter die tanzenden Hexen. Plötzlich bricht die Musik ab, die Muhme Rumpumpel hat die kleine Hexe entdeckt und stellt sie zur Rede. Auch die anderen Hexen sind empört. Gemeinsam schleppen sie die kleine Hexe zur Oberhexe. Die Oberhexe will die kleine Hexe fort schicken, doch noch im gehen fragt diese, ob sie im nächsten Jahr mit tanzen darf. Die Oberhexe überlegt und entscheidet im nächsten Jahr einen Tag vor Walpurgisnacht den Hexenrat einzuberufen und die kleine Hexe zu prüfen. Dann muss die kleine Hexe zu Fuß nach Hause laufen. Dort erzählt sie Abraxas von ihren Erlebnissen und dass sie bis nächstes Jahr eine gute Hexe werden will. Also hilft sie dem Blumenmädchen, das traurig ist, weil niemand die Blumen kaufen will. Ein gemurmelter Hexenspruch verleiht den Blumen einen herrlichen Duft und im Nu sind die Blumen verkauft.

Seniorenausflug

Der gemeinschaftliche Seniorenausflug mit der AWO Saulheim am 05. Mai ist fertig geplant. Abfahrt ist um 12.00 Uhr auf dem Rathausplatz, Am Bürgerhaus und am Parkplatz Neue Pforte.

Am Sonntag habe ich die Vorfahrt bei wunderschönem Wetter gemacht und war auch im Maximilian Brauhaus in Lahnstein. Es war doch ganz gut, dass ich die Vorfahrt gemacht habe, denn zwei Dinge muss ich jetzt korrigieren.
In dem Brauhaus muss der Kaffee und Kuchen zusammen bezahlt werden. Das heißt, dass wir in den Bussen keine 5,00 EUR sondern 10,00 EUR kassieren müssen. Damit ist alles bezahlt, die Schifffahrt und der Kaffee mit Kuchen.

Das Schiff wird so gegen 15.30 Uhr in Lahnstein anlegen, dort werden die Busse bereit stehen um uns ins Brauhaus zu fahren. Wer gut zu Fuß ist, kann auch die Strecke von genau 1 km am Rhein entlang laufen.

Wir hoffen nur noch auf schönes Wetter.

Ansonsten wünsche ich allen Frohe Ostern. Über Ostern mache ich eine Lehrfahrt mit der Freiwilligen Feuerwehr. In dieser Zeit werden mich unsere Beigeordnete D. Kittl und Dr. M. Bachen vertreten.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Kommunalwahlen

Am 25.05.2014 sind wieder Kommunalwahlen, Bürgermeisterwahlen und die Europawahl. In den nächsten Tagen werden die einzelnen Parteien und Fraktionen ihre Wahlwerbung einwerfen und Plakate aufstellen. Hoffentlich fühlen Sie sich nicht zu arg belästigt. Andererseits nehmen Sie mit Interesse an dem Geschehen teil, indem Sie zur Wahl gehen oder von der Briefwahl Gebrauch machen, denn Sie können mitbestimmen, wer am besten Ihre Meinung in den einzelnen Ausschüssen, Räten und in der Verwaltung vertreten kann.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Deutscher Meister U18 im Speerwurf

Die Ortsgemeinde gratuliert Niclas Kaul zum Sieg bei den U18 Meisterschaften im Speerwurf. Wir wünschen Niclas für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und drücken ihm die Daumen, dass er sein Ziel – die Teilnahme bei den Olympischen Jugendspielen – erreicht.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Pflanzung am 15. März im Rahmen der Aktion “1250 Bäume für Saulheim”

IMG_0853

In der letzten Februarwoche wurden durch Bernhard und Raphael Eder in den Biengärten und am
Hauberberg mehrere Obstbäume gepflanzt. Am letzten Samstag pflanzte eine kleine Helferschar
einen großen Nussbaum, gespendet vom Ehepaar Isolde und Klaus Mussel anläßlich ihrer Goldenen Hochzeit,
oberhalb der Ober-Saulheimer Ortslage in der Ökofläche der Gemeinde im Gebiet der Flurbereinigungsfläche.
Außerdem wurden am Regenrückhaltebecken im gleichen Gebiet noch zwei weitere Hochstämme gepflanzt.

Pilgersaison 2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

und wieder ist es soweit: Wir starten in die Pilgersaison 2014 und wollen gemeinsam feiern oder Pilgern, das heißt unterwegs sein.

Zum diesjährigen Pilgerwegfest dem Weltpilgertag am Sonntag, 04.05.2014 laden wir Sie ein.

Aber auch zu vielen anderen Veranstaltungen und Aktionen während des Jahres, entlang der Pilgerroute, sind Sie herzlich willkommen!

Jetzt freuen wir uns darauf Ihnen vielleicht zu begegnen!

Buen Camino

mit besten Pilgergrüßen

Hedda Hinkel

Sprecher-Vertretung der regionalen Gruppe „Rheinhessen“

der St. Jakobus-Gesellschaft Rheinland-Pfalz-Saarland e.V.

http://www.jakobusgesellschaft.eu/regionalgruppen/rheinhessen/

Flyer zum Weltpilgertag als PDF: http://www.jakobusgesellschaft.eu/wp-content/uploads/Flyer-Weltpilgertag-2014-02-10.pdf

Hundehinterlassenschaften

Es ist mir schon ein leidiges Thema. Immer wieder werde ich wegen Hundehaufen sowie freilaufenden Hunden angesprochen. Bald weiß ich nicht mehr, wie ich mich verhalten soll. Von den Hundehaltern bekomme ich zu hören, ich hätten etwas gegen Hunde, was absolut nicht der Fall ist. Wenn ich nichts ins Nachrichtenblatt schreibe, bekomme ich vorgehalten, dass die Ortsgemeinde nichts gegen dieses leidige Thema unternimmt.

Ich habe bestimmt nichts gegen Hunde, aber es ist sicher auch nicht richtig, dass die Hundehalter die Hinterlassenschaften liegen lassen oder mitnehmen und dann am Ortsrand oder auf Feldwegen entsorgen.

Hinterlassenschaften am Wegrand oder auf Feldwegen sind auch nicht gern gesehen, da Spaziergänger hereintreten können bzw. es sich bei den Feldern um Privateigentum handelt und dort Lebensmittel angebaut werden. Sie möchten ja auch nicht, dass ein fremder Hund in ihren Garten macht!

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Straßenreinigung und Heckenrückschnitt

Wir bitten alle Hauseigentümer, ihre Hecken und Sträucher, die über die Grundstücksgrenze heraus ragen, zurückzuschneiden. Es gibt Stellen im Ort, wo das Begehen des Bürgersteiges mit Kinderwagen nicht mehr möglich ist und Eltern auf die Fahrbahn ausweichen müssen.

Wir erinnern auch an Ihre Straßen- und Bürgersteigreinigungspflicht. Dies ist in der Satzung der Ortsgemeinde festgeschrieben. Die Satzung zum Nachlesen finden Sie unserer Homepage.

Martin Fölix. Ortsbürgermeister

Sprechstunden des 1. Beigeordneten

Ab sofort werden montags wieder die Sprechstunden des 1. Beigeordneten Denis Kittl stattfinden. Sollte er verhindert sein, werde ich diese übernehmen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Öffnungszeiten der neuen Postfiliale Saulheim

Montag bis Samstag 9.00 Uhr – 13.00 Uhr
Dienstag bis Freitag 14.30 Uhr – 18.00 Uhr
Montagnachmittag geschlossen

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Saulheim feierte mit seinen Senioren Fastnacht

Foto: Jörg Bausch

Foto: Jörg Bausch

Am Sonntagnachmittag pünktlich um 14.11 Uhr eröffnete der Sitzungspräsident Torsten Wethlow zusammen mit den Cheerleader die Seniorensitzung der Ortsgemeinde Saulheim und der Arbeiterwohlfahrt. Den Anfang machten Frau Doris Bennert als Clown und Mathias Schäfer als Hausmeister. Danach ging es Schlag auf Schlag weiter im Programm, die besten Stars der Fastnacht waren bei uns im Bürgerhaus. Schon die Vorbereitungen für die Sitzung der diesjährigen Kampagne ließen einiges erwarten. So konnten unsere Gäste einige neue Gesichter auf der Bühne begrüßen. Unsere Senioren konnten auf diese Weise mal ihren Alltag vergessen und einen schönen Nachmittag genießen. Herr Andreas Schmitt als Obermessdiener des Bischofs erzählte von seinem Messdienerdasein. Vor allen Dingen war er davon überzeugt, dass er der richtige Nachfolger des Limburger Bischofs wäre, da er als einziger die große, neue Whirlpoolwanne ausfüllen würde.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Anschließend tanzte die Tanzgruppe „Dance-Society“ aus Alzey unter der Leitung von Sabrina Köster und mischte mit ihren flotten Tänzen das Publikum so richtig auf. Torsten Wethlow als Protokoller durchleuchtete das Geschehen des vergangenen Jahres in der Welt und in der Ortsgemeinde Saulheim. U. a. die Abhöraffäre der NSA. Er hatte einen Brief nach Amerika geschickt und angefragt, was von unserem Saulheimer Bürgermeister abgehört wurde. Die Antwort lautete: „Leider ist es uns bisher nicht gelungen, den Dialekt des Saulheimer Bürgermeisters zu entschlüsseln.“ Zedit (Edith Zimmermann) brachte dann mit ihren Liedern den Saal so richtig zum Kochen. Das Urgestein der Saulheimer Fastnacht, Doris Brenner, die im Vorfeld unserem Sitzungspräsidenten schon so richtig auf die Nerven ging weil sie als Clown singen wollten, setzte sich auf die Bühne und erklärte: Ich habe Zeit, Du nicht, ich gehe nicht bevor ich gesungen habe“. Dann sang sie: „Ich bin ein Saulheimer Mädchen“ und erzählte uns in ihrem Lied über das Saulheimer Geschehen im vergangenen Jahr.

Einbruch in der Kita Regenbogen

Vergangene Woche in der Nacht vom 18. zum 19. Februar 2014 wurde in der Kita Regenbogen eingebrochen. Die Diebe zerbrachen ein Fenster, durchwühlten alles und entwendeten eine Kaffeemaschine. Jetzt wurde auch im Waldorf-Kindergarten eingebrochen. Ich verstehe nicht was die Täter sich dort erhoffen zu finden. Geld wird dort nicht aufbewahrt. Der Schaden der dabei entsteht steht in keinem Verhältnis zu dem was es dort zu holen gibt. Vielleicht kann uns jemand Hinweise auf die Täter geben. Diese werden von uns vertraulich behandelt. Telefonisch sind wir unter Tel. 5075 oder Mobil-Nr. 0172-5753916.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Hunde bitte anleinen

Immer wieder beschweren sich Bürger über freilaufende Hunde. Sie fühlen sich durch diese belästigt und sind verängstigt. Es reicht nicht als Hundebesitzer immer nur zu sagen: „Mein Hund macht nichts!“ Bitte führen Sie ihre Hunde im Ort und auch auf Feldwegen an der Leine, damit Spaziergänger sich nicht ängstigen müssen und auch das Wild und andere Tiere nicht gestört werden. Jetzt ist dies ganz besonders wichtig da die Brutzeit beginnt und die ersten Jungtiere das Licht der Welt erblicken.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Wieder Sprayer unterwegs

In letzter Zeit waren wieder Sprayer in Saulheim unterwegs. Sie besprühen überall Wände, hauptsächlich an öffentlichen Gebäuden. Zuletzt am und um den Bahnhof. Vertrauliche Hinweise bitte direkt an mich unter Mobil-Nr. 0172-5753916.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister