Öffnungszeiten und Sprechstunden an Fastnacht

Das Rathaus ist an Rosenmontag, dem 16.02.2015, geschlossen. Es finden auch keine Sprechstunden der Beigeordneten Kittl und Daichendt statt.

Die Sprechstunde des Beigeordneten Dr. Bachen am Fastnachtsdienstag, 17.02.2015, fällt ebenfalls aus.

Wir bitten um Beachtung!

Martin Fölix
Ortsbürgermeister

Weiterlesen ...

Einwurfzeiten Glas-Container

Immer wieder kommen Beschwerden darüber, dass Leute spät abends oder früh morgens ihr Leergut entsorgen. Bitte beachten Sie bei der Entsorgung ihres Altglases unbedingt die Einwurfzeiten.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Weiterlesen ...

Illegale Müllablagerungen

illegaler Müll

Unsere Bauhof-Mitarbeiter mussten erneut „In der Pertel“ illegal abgelegten Müll entsorgen. Es war eine ganze Unimog-Ladung mit Altreifen, Kotflügeln, Sofas, Hausmüll, Elektroteilen und -leitungen. Es ist natürlich einfacher alles im Feld auf einem Platz abzuladen, als es zu sortieren und es legal zu entsorgen. Wenn Sie dabei erwischt werden, wird es jedoch teuer!

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Seniorenfastnachtssitzung

Am Sonntagnachmittag fand die gemeinsame Seniorensitzung der AWO Saulheim und der Ortsgemeinde statt.

Pünktlich um 14.11 Uhr lief das Komitee unter Begleitung des Sitzungsmusikers im Bürgerhaus ein. Nach der Begrüßung ging es Schlag auf Schlag weiter und wir konnten unseren Gästen ein reichhaltiges, abwechslungsreiches Programm mit Gesang, Tanz und Vorträgen bieten. In der Pause servierten die Saulheimer Landfrauen Kaffee und Kreppel. Mein ganz besonderer Dank geht an alle Mitwirkenden vor und hinter der Bühne. Ohne Euch wäre das nicht möglich gewesen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Flohmarkt „Rund ums Kind“

Am Samstag, den 21.02.2015 findet in der Zeit von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr ein Flohmarkt Rund ums Kind der Kindertagesstätte Regenbogen im Bürgerhaus, Am Westring 4 in Saulheim statt. Kleidung, Spielzeug, Fahrzeuge und ähnliches werden zum Verkauf angeboten. Der Verkauf erfolgt an Einzelständen, die Tische vom Bürgerhaus (70×170) werden zur Verfügung gestellt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen. Die Standgebühr beträgt 7€ und einen Kuchen. Anmeldungen werden ab sofort bis 18.02.15 im Büro der Kindertagesstätte (06732/1803 ) entgegen genommen.

S.U.

Repair-Café in Saulheim

Das nächste Repair-Cafè findet am 21. Februar 2015 von 09.00 – 12:00 im Rathaus der Ortsgemeinde Saulheim (Am Römer) statt.
Repair-Café bedeutet: Anstatt kaputte Gegenstände wegzuwerfen, werden sie unter fachkundiger Hilfe von ehrenamtliche Helfern und Helferinnen wieder kostenlos repariert. Es wäre schön, wenn uns fachkundige Einwohner aus Saulheim mit ihren entsprechen Fähigkeiten und Kenntnissen unterstützen könnten.

Weitere Informationen erhalten Sie von Christian Schnabel (06732-934760 oder schnabel.christian@yahoo.de).

Christian Schnabel /Agendagruppe Gerechtigkeit und Frieden/Fair Trade

Neujahrsempfang der Ortsgemeinde im Bürgerhaus

Neujahrsempfang 2015

Am Sonntag, dem 11. Januar 2014 um 11.00 Uhr hatte die Ortsgemeinde zum Neujahrsempfang eingeladen. Unter den vielen Gästen von Vereinen, Behörden, Firmen und der Ortsgemeinde, konnten wir auch einen besonderen Gast vom Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten, Herr Dr. Theis mit Frau, begrüßen.

Der Saulheimer Männerchor stimmte das Programm mit drei Liedvorträgen ein. Maximilian Fölix überbrachte stellvertretend für die Sternsinger den Segen für 2015 an das Bürgerhaus und informierte über die diesjährige Sternsinger-Aktion. Anschließend ließ er das Körbchen rumgehen und konnte den in Saulheim bereits gesammelten Betrag um 508,61 Euro aufstocken. Dafür ein herzliches Dankeschön an alle Spender.

In meiner Ansprache berichtete ich über das was die Ortsgemeinde im Jahr 2014 erreicht und geleistet hat und darüber was im Jahr 2015 noch alles ansteht.

Anschließend wurden die Erfolge der Saulheimer Vereine in 2014 gewürdigt. Die Tanzgruppe Dance-Emotion, mit ihrer Trainerin Vanessa Dechent, erzielte bei den Deutschen Meisterschaften den 3. Platz. Für den Klassenaufstieg des FSV Saulheim erhielt Herr Kröhl, stellvertretend für die Mannschaft, zwei Fußbälle. Der Elfjährige Janek Matenaar erzielte bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Kart-Slalom den 1. Platz. Die Rettungsschwimmer der DLRG Nieder-Olm/Wörrstadt, dem einige Jugendliche aus Saulheim angehören, konnten wir für ihre Erfolge bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften sowie den Deutschen- und Weltmeisterschaften ehren. Gina Dauenheimer gratulierten wir zur Deutschen Meisterschaft in ihrer Klasse mit der Tanzgruppe Explosion der TSV Extreme Siefersheim.

Die fünf nach der Wahl 2015 ausgeschiedenen Gemeinderatsmitglieder wurden verabschiedet und für ihre geleistete, ehrenamtliche Arbeit über all die Jahre in den Ausschüssen und im Gemeinderat gewürdigt.

In diesem Jahr konnte die Ortsgemeinde zwei Personen mit der Ehrennadel auszeichnen. Frau Jutta Rathgeber und Herrn Günther Kaul für ihre jahrelange, ehrenamtliche Arbeit zum Allgemeinwohl unserer Bürger.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Foto: Jörg Bausch

Parkprobleme in Saulheim

Liebe Saulheimer Mitbürgerinnen und Mitbürger,

hiermit möchte ich ein grundlegendes Problem der Parksituation ansprechen.

Besonders in den Bereichen des alten Ortskernes kommen fast täglich Beschwerden ins Rathaus über rücksichtslose Mitbewohner die ihre Fahrzeuge nicht ordnungsgemäß im öffentlichen Raum abstellen. Sie behindern nicht nur andere Anlieger ihr Anwesen zu erreichen, sondern im Ernstfall ist es auch unmöglich, dass ein Krankenwagen oder auch die Feuerwehr ihren Einsatzort
erreichen kann.

Ich bitte daher alle Haus- und Grundstückseigentümer sowie Mieter, ihre Fahrzeuge in den dafür vorgesehenen Garagen, Höfen und Stellplätzen abzustellen.

In Abstimmung mit dem Ordnungsamt werden wir stichprobenartig überprüfen, ob die erforderlichen und genehmigten Garagen und Stellplätze nicht zweckentfremdet werden. Es soll ja, wie man hört, auch Menschen geben die ihr Fahrzeug morgens auf die Straße stellen und abends wieder rein fahren, ohne es noch einmal zu bewegen, weiß Gott warum.

Ich bitte daher alle SaulheimerInnen, sich dies zu Herzen zu nehmen und respektvoll miteinander
umzugehen.

Ich wünsche Ihnen allen ein friedvolles und gesundes Neues Jahr 2015.

Franz Daichendt
Beigeordneter

Altreifen am „Langen Stein“ entsorgt

Altreifen langer Stein

Hinter dem „Langen Stein“ an der L401 hat jemand eine Ladung Altreifen abgeladen. Die Ortsgemeinde musste diese auf eigene Kosten entsorgen. Wir sind für jeden Hinweis aus der Bevölkerung dankbar.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Vandalismus am Fahrgastunterstand am Bahnhof

Am Bahnhof wurde wieder einmal eine Scheibe am Fahrgastunterstand mutwillig eingeschlagen. Eine neue Scheibe kostet 677,- Euro. Wenn der Verursacher nicht gefunden wird, muss die Ortsgemeinde die Kosten tragen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Aufruf an alle Eltern und zukünftigen Eltern

Wir bitten alle Eltern und auch zukünftigen Eltern, die ihre Kinder in Saulheim in einer Krippe, einem Kindergarten oder Hort betreuen lassen möchten, diese so zeitig wie möglich anzumelden. Dies richtet sich auch an die Eltern, die in den nächsten Monaten nach Saulheim ziehen werden.

Im Januar wird wieder die Anzahl der Kinder, die in einer Krippe, einem Kindergarten oder Hort angemeldet sind bzw. diese/diesen bereits besuchen, an die zuständigen Behörden weitergeleitet. Diese Zahlen bilden die Grundlage für die Bedarfsabschätzung an Betreuungsplätzen für die nächste Zeit.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Rückblick Silvesterball 2014

Die Ortsgemeinde Saulheim hatte im Bürgerhaus zum Silvesterball eingeladen. Da alle Plätze besetzt und wir somit ausverkauft waren, denken wir, dass wir mit allem was wir anbieten – Speisen, Getränke und Programm – richtig liegen.

Gefeiert wurde bis in den frühen Morgen. Auf diesem Weg bedanken wir uns bei allen Gästen für Ihr Vertrauen und den Besuch und hoffen, dass wir Sie an Silvester 2015 alle wieder sehen bzw. begrüßen können. Allen wünsche ich Gesundheit und alles Gute für 2015.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Eislaufen – Mühlbachaue

Silvestermorgen hat die Freiwillige Feuerwehr Saulheim die Wiese in der Mühlbachaue geflutet. In der Hoffnung, dass man dort, wenn es gefriert und die Temperaturen es zulassen, Schlittschuh laufen kann.

Sollte es noch einmal gefrieren und dort eine Eisfläche entstehen, beachten Sie bitte, dass nur die ausgewiesenen Eisflächen genutzt werden dürfen. Da dort das Wasser 15-20 cm hoch gestaut wurde.

Bei den Regenwasserauffangbecken, sollte man besser weg bleiben. Dort ist die tiefste Stelle 2,5 m tief!

Dank an die Freiwillige Feuerwehr Saulheim für ihren unkomplizierten Einsatz. In der Hoffnung, dass noch einmal der Frost zurückkommt und die Arbeit nicht umsonst war.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Bäume – Ritter-Hundt-Straße

Die noch zu pflanzenden Bäume in der Ritter-Hundt-Straße sind jetzt gepflanzt. Die Pflanzinseln wurden neu angelegt und der Bürgersteig der durch Wurzeln der alten Bäume angehoben war und dadurch für Radfahrer und Fußgänger eine Gefahr bedeutet hat ist jetzt neu gepflastert.

Somit dürfte dort keine Stolpergefahr mehr bestehen.

Martin Fölix, Ortbürgermeister

Für jeden etwas dabei

CIMG0045

Eltern und Kinder der Kita Regenbogen in Saulheim kamen fleißig einem Spendenaufruf der Kita nach, der um Spielzeug für Flüchtlingskinder in Ingelheim bat. Frau Bischoff, Vertreterin von Förderverein und Elternausschuss der Kita, und Frau Schech, eine Erzieherin, brachten die Spenden zur Erstaufnahmeeinrichtung, wo sie von Frau Kreuzberg-Lauterbach in Empfang genommen wurden. “Wir haben zur Zeit ca. 350 Flüchtlinge in der Einrichtung, davon kommen 70 % aus den Balkanländern. Sie bleiben bis zu vier Wochen bei uns.”. Deshalb kommen die Koffer und Schuhe, die ebenfalls großzügig von den Eltern gespendet wurden, wie gerufen. Denn viele der Flüchtlingsfamilien sind nur mit dünnen Schuhen bekleidet und mit Plastiktüten unterwegs, in denen sie ihr spärliches Hab und Gut mitgenommen haben. Erwartungsvoll schauen einige Kinder dabei zu, wie uns Mitarbeiter beim Ausladen helfen. Die freundliche, offene und respektvolle Atmosphäre untereinander ist deutlich zu spüren und zu sehen. Bei dem großen Engagement und dem oft kräftezehrenden Einsatz nicht gerade selbstverständlich, und trotzdem hat jeder ein Lächeln und ein gutes Wort übrig. Besonders die Kinder bekommen das zu spüren, an die die Spielsachen später direkt verteilt werden. Das scheint einen Jungen gar nicht mehr zu interessieren, denn er sitzt überglücklich auf einem gerade ausgeladenen Schaukelpferd. Ein Anblick, der allen ein warmes Gefühl der Freude bereitet.

Text und Bild : S.Schech