Grußwort zum Jahresabschluss

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in der Weihnachtszeit gibt es immer viel zu erledigen und vor lauter Arbeit will manchmal die weihnachtliche Stimmung nicht so richtig aufkommen.

Und doch ist und bleibt die Weihnachtszeit etwas ganz Besonderes. Wenn wir die Kinder an den abendlichen Adventfenstern und auf den Weihnachtsmärkten sehen und vor lauter Vorfreude auf das Fest ihre Augen leuchten, strahlen und staunen, wird deutlich, wie groß der Zauber von Weihnachten heute noch ist. Lassen auch Sie sich von den Kindern erneut verzaubern und ein wenig anstecken.

Weihnachten ist das Fest der Familie. Ich möchte deshalb ganz besonders die Familien beglückwünschen, die sich in diesem Jahr oder im nächsten Jahr auf ein Kind freuen oder in denen gerade ein Baby auf die Welt gekommen ist. Kinder bringen zwar auch Sorgen mit sich, es fängt schon an mit einem Kita-Platz, den wir bis jetzt für alle Kinder bereitstellen konnten und es auch weiterhin so einrichten, dass jedes Kind mit einem Kitaplatzanspruch auch einen Platz bekommt.

Anschließend geht es weiter mit der Schule, Hort, Ausbildung bzw. Beruf. Entscheidend sind jedoch Glück und Zuversicht und das einmalige schöne Erlebnis, die jungen Menschen aufwachsen zu sehen, sie begleiten zu können und mit ihnen verbunden zu sein.

Unsere Zukunft sind die Kinder. Maria und Josef mussten in einem Stall übernachten. Maria konnte ihr Neugeborenes nur auf Stroh betten und dann musste die Familie fliehen.

Die Weihnachtsgeschichte schildert keine heile Welt, aber mit dieser Geschichte ist eine ganz neue Hoffnung in die Welt gekommen. Die Hoffnung wünsche ich uns allen, ganz besonders den Menschen, die zurzeit aus ihrer Heimat fliehen müssen und jetzt noch keine Zukunft haben und nach Auswegen suchen, oder die kranken Menschen; Menschen die in finanziellen Schwierigkeiten stecken oder die Arbeit verloren haben.

Bei uns geht die Arbeit weiter, als ob nichts passiert wäre. Was uns zur Zeit Sorgen bereitet, sind unsere Ortsstraßen, die zum Teil saniert oder repariert werden müssen.

Weiterlesen ...

Lebendiger Adventskalender 2014

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auch in diesem Jahr laden wir Sie wieder zum lebendigen Adventskalender ein. Jeden Abend öffnet sich um 18.00 Uhr an einem der folgenden Häuser ein Fenster.

01.12. Kindertagesstätte Rappelkiste, Jahnstraße 16
02.12. Grundschule Saulheim, Am Kapellenberg 1
03.12. Kindertagesstätte Regenbogen, Neupforte 15
04.12. Kindertagesstätte Spatzennest, Untergasse 26
05.12. Weinfasszination, Ober-Saulheimer-Straße 7
06.12. Blasmusikverein, Neupforte 11
07.12. Rauchs Garagentreff, Jahnstraße 25
08.12. Freiwillige Feuerwehr Saulheim, Ritter-Hundt-Straße 3
09.12. VdK Ortsverband Saulheim, Pertelgasse 16
10.12. Waldorfkindergarten Knispel, Ostergasse 70A
11.12. Wiechmann Frank und Tina, Ostergasse 78
12.12. Familien Schmidtke und Rolli, Mainzer Straße 34
13.12. Familie Klingelhöfer, Kisselgasse 13
14.12. Eierpännje-Verein, Kellereistraße 1
15.12. Arbeiterwohlfahrt, Neupforte 13
16.12. VitAlex, die Gesundheitspraxis, Raiffeisenplatz 1
17.12. Sängervereinigung und Männerchor Saulheim, bei Ingrid Ohl und Nachbarn, Hintergasse 63 (um 19.00Uhr)
18.12. Frauenchor Germania, bei Familie Haas, Ostergasse 37
19.12. Landfrauen Nieder-Saulheim, bei Familie Jung, Pfeilergässchen 13
20.12. Altenhofen-Pacak, Karin, Am Holderstrauch 6
21.12. Miteinander Leben bei Christine Schuhmacher, Pertelgasse 21
22.12. Loch, Iris, Johann-Saaler-Str. 2g
23.12. Prüss, Andrea, Heileckergasse 15a

Adventsfenster
Das letzte Adventsfenster hat jetzt auch seinen Platz gefunden.
Die Tanzsportgemeinschaft Rot-Silber Saulheim und Umgebung öffnet am Mittwoch, 24.12.2014 im Bürgerhaus das letzte Weihnachtsfenster. Dazu sind alle zum Glühwein und Kinderpunsch eingeladen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Adventsfensterbegehung
Am Samstag, 27.12.2014, um 16.00 Uhr findet die Adventsfensterbegehung statt.
Treffpunkt; Kita Spatzennest, Untergasse, dort wird auch ein Routenplan verteilt.
Ab 18.00 Uhr treffen wir uns im Bürgerhaus zu einem feierlichen Abschluss mit allen Beteiligten bei Glühwein, Kinderpunsch und Würstchen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Weiterlesen ...

Saulheimer Winterzauber 2014

Kinder aus dem "Spatzennest" schmückten den Weihnachtsbaum.

Kinder aus dem “Spatzennest” schmückten den Weihnachtsbaum.

Am vergangenen Wochenende fand rund um den Rathausplatz unser Weihnachtsmarkt statt. Die Erzieherinnen der Kita Spatzennest hatten am Freitag mit den Kindern, mit Hilfe des Bauhofes, den Weihnachtsbaum geschmückt.

Bei geschmückten Ständen und weihnachtlicher Musik konnten sich die Besucher so richtig auf Weihnachten einstimmen und vielleicht das eine oder andere Geschenk kaufen. Der Nikolaus kam an beiden Abenden und verteilte Geschenke für unsere Kleinsten. Den Organisatoren Silke und Christian Landgraf sowie der Familie Tuysserkani möchten wir für ihre Arbeit herzlich Danke sagen. Ohne die Vereine und den vielen ehrenamtlichen Helfern wäre solch ein Weihnachtsmarkt gar nicht möglich.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Silvesterball 2014

Karten können im Rathaus während der Bürostunden bestellt und abgeholt werden. Tel.06732/5075

 

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Für jeden etwas dabei

CIMG0045

Eltern und Kinder der Kita Regenbogen in Saulheim kamen fleißig einem Spendenaufruf der Kita nach, der um Spielzeug für Flüchtlingskinder in Ingelheim bat. Frau Bischoff, Vertreterin von Förderverein und Elternausschuss der Kita, und Frau Schech, eine Erzieherin, brachten die Spenden zur Erstaufnahmeeinrichtung, wo sie von Frau Kreuzberg-Lauterbach in Empfang genommen wurden. “Wir haben zur Zeit ca. 350 Flüchtlinge in der Einrichtung, davon kommen 70 % aus den Balkanländern. Sie bleiben bis zu vier Wochen bei uns.”. Deshalb kommen die Koffer und Schuhe, die ebenfalls großzügig von den Eltern gespendet wurden, wie gerufen. Denn viele der Flüchtlingsfamilien sind nur mit dünnen Schuhen bekleidet und mit Plastiktüten unterwegs, in denen sie ihr spärliches Hab und Gut mitgenommen haben. Erwartungsvoll schauen einige Kinder dabei zu, wie uns Mitarbeiter beim Ausladen helfen. Die freundliche, offene und respektvolle Atmosphäre untereinander ist deutlich zu spüren und zu sehen. Bei dem großen Engagement und dem oft kräftezehrenden Einsatz nicht gerade selbstverständlich, und trotzdem hat jeder ein Lächeln und ein gutes Wort übrig. Besonders die Kinder bekommen das zu spüren, an die die Spielsachen später direkt verteilt werden. Das scheint einen Jungen gar nicht mehr zu interessieren, denn er sitzt überglücklich auf einem gerade ausgeladenen Schaukelpferd. Ein Anblick, der allen ein warmes Gefühl der Freude bereitet.

Text und Bild : S.Schech

2. Treffen des Arbeitskreises Saulheimer Ferienspiele

Die Sitzung der Arbeitsgemeinschaft für die Ferienspiele findet am 30.12.2014, 18.30 Uhr im Rathaus, Sitzungssaal statt.

Der Termin für die Ferienspiele 2015 wurde festgelegt auf die 2. und 3. Ferienwoche. Beginn: ab dem 03.08.2015 für zwei Wochen.
Alle Privatpersonen und Vereine die mitmachen und sich beteiligen möchten oder die Ferienspiele unterstützen (um eine attraktive Ferienzeit zu gestalten), sind an diesem Abend herzlich eingeladen.

Es muss auch noch besprochen werden, ob ein Angebot mit einer Themenwoche zustande kommt. Wir freuen uns auf ihren Besuch.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister und Dr. Markus Bachen, Beigeordneter

Elternausschüsse der Kindergärten und der Horteinrichtung sind komplett

Die Elternausschüsse der Saulheimer Kindergärten und der Horteinrichtung sind komplett und haben sich auch bereits konstituiert.

Der zuständige Beigeordnete Dr. Bachen hatte alle Wahlen geleitet und möchte die Vorsitzenden der Ausschüsse hiermit bekannt geben:

Mühlbachindianer:
– Kindergarten + Hort: Silke Knoche
Rappelkiste:
– Kindergarten: Garnet Walter
Regenbogen:
– Kindergarten: Sandra Eifinger
Spatzennest:
– Kindergarten: Christian Becker

Die Kontaktadressen der Vorsitzenden sind in den Einrichtungen verfügbar. Die Ortsgemeinde als Träger der Kindertagesstätten freut sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit den Elternausschüssen.

Dr. Markus Bachen, Beigeordneter

Danke für die gespendeten Weihnachtsbäume

Die Ortsgemeinde Saulheim bedankt sich für alle Weihnachtsbaumspenden. Wir konnten dadurch wieder an verschiedenen Plätzen im Ort, in Kindertagesstätten und im Bürgerhaus die Bäume aufstellen und weihnachtlich schmücken.

Herzlichen Dank.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Müll im Feld abgeladen

Diese Diashow benötigt JavaScript.

In der Nacht von Donnerstag (04.12.2014) auf Freitag haben Unbekannte im Feld in der Gemarkung „Ober dem Norenberg“ an zwei verschiedenen Stellen jeweils eine LKW Ladung Hausmüll und Bauschutt abgeladen. Das Ordnungsamt der VG Wörrstadt ist in dieser Sache tätig, da bei den ganzen Sachen die dort abgeladen wurden auch Unterlagen mit Anschriften gefunden wurden. Es ist sehr ärgerlich, da die Ortsgemeinde damit Arbeit hat und außerdem auf den Kosten für eine legale Müllentsorgung sitzen bleibt.
Wir sind für jeden Hinweis dankbar. Bitte melden Sie uns, wenn Sie jemanden dabei beobachten. Alle Angaben werden von uns vertraulich behandelt: info@saulheim.de oder Tel. 06732-5075 oder direkt an die Polizei Wörrstadt.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Fotos: Martin Fölix und Ekkehard Höfer

„Adventsfenster“ in der Kita Regenbogen geöffnet

DSC_3396

Am 03.12. war die Kita Regenbogen an der Reihe, ein Türchen des lebendigen Adventskalenders zu öffnen.
Wie schon im vergangenen Jahr gestalteten wir unseren Turnraum zum „Adventszimmer“ um.
„Sterntaler“, das Märchen der Gebrüder Grimm, war dieses Jahr unser Thema.
Mit großen Augen betraten die Kinder mit ihren Eltern und anderen Interessierten das weihnachtlich geschmückte Adventszimmer.
Dort erwarteten sie ein geschmückter Tannenbaum, eine Weihnachtskrippe, ein Adventskalender und das Sterntalerkind.
Mit Hilfe des Erzähltheaters „Kamishibai“ wurde die Sterntalergeschichte erzählt.
Anschließend gab es Würstchen und Brezel, organisiert vom Förderverein, dem wir auf diesem Weg herzlichen Dank sagen.
Für Getränke, in Form von Glühwein und Kinderpunsch, sorgte die Kita.
Auf diesem Weg möchten wir uns auch bei Familie Heyer bedanken, die uns den Glühwein gespendet hat.
Wer nicht da sein konnte, kann sich Bilder vom „Adventszimmer“ in unserem Schaukasten, neben dem Eingangstor oder auf unserer Internetseite www.kita-saulheim.de, anschauen.

Bild und Text: Birgit Blumör- Kollmus

Freundliche Zeilen

Es kommen auch schöne Nachrichten in Rathaus, die uns sehr erfreuen. Eine Familie aus Mitteldeutschland schrieb:

„Ich möchte mich recht herzlich bedanken für Ihre führende Hände bei der Suche nach den Vorfahren meiner Mutter und Schwiegermutter aus Ober-Saulheim.

Das Mühen und die wertvolle, uneigennützige Hilfe, die Recherchen, die Herr Reinhard Schmuck geführt hat, haben mir, uns sehr geholfen, Licht in das Dunkel nach dem Woher zu bringen.

Unzählige Male konnte ich mit Herrn Schmuck am Telefon das Leben meiner Vorfahren in kleinen Stücken, Epochen nachfühlen und auch feststellen, wie schwer, entbehrungsreich dieses Leben zur damaligen Zeit war. Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnacht, Gottes Segen und ein gutes Jahr 2015.“

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Blumen aus Blumenkästen gerissen

Frau Flor gibt sich sehr viel Mühe, um die Blumenkübel an der Kita Mühlbachindianer schön zu gestalten und sauber zu halten. Leider gibt es immer wieder Menschen die alles zunichte machen und die gepflanzten Blumen herausreißen. Es ist für mich unglaublich, dass einige Personen im Ort sich bereit erklären unser Ort zu verschönern und andere alles wieder kaputt machen. Eine Bitte an die Bürger: melden Sie uns, wenn Sie so etwas beobachten.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Kanaleinlaufroste entfernt

In der Borngasse wurden in letzter Zeit nachts immer wieder Kanaleinlaufroste heraus gerissen. Ein Appell an die Täter: „Seid ihr euch bewusst, was ihr damit anrichten könnt? Wenn jemand in so ein Loch tritt oder fährt kann das schlimme Folgen haben, man kann sich sehr schwer verletzen. Außerdem kommen noch die Kosten für den Schaden am Fahrzeug etc. hinzu. Wollt ihr das?“.

Wer etwas in dieser Art beobachtet, kann sich vertrauensvoll ans Rathaus wenden per Telefon 06732-5075 oder per E-Mail an info@saulheim.de. Meist sind die Menschen einsichtig, wenn man mit ihnen spricht.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Spatenstich im Lise-Meitner-Ring

Am 14. November 2014 hatte die Immobilien-Firma aus Stuttgart zum Spatenstich geladen. Im Lise Meitner Ring, mit Blick auf die Weinberge, errichtet deren Baupartner aus Ettlingen sieben Doppelhäuser und neun Reihenhäuser. Neben den künftigen Hausbesitzern – darunter viele junge Familien mit Kindern – hatten sich auch Repräsentanten der Ortsgemeinde Saulheim und der Verbandsgemeinde Wörrstadt eingefunden.

Spatenstich1

In meiner Ansprache erwähnte ich die Geschichte der Gemeinde Saulheim und machte die künftigen Hausbesitzer mit den Besonderheiten des Ortes vertraut, insbesondere die Lage und die ausgezeichnete Infrastruktur Saulheims.

Spatenstich2

Wie das obige Foto zeigt waren beim Spatenstich dann vor allem die Käufer und ihre Familienangehörigen gefragt. Angeführt vom Geschäftsführer der Baufirma, Martin Dauenhauer wurde – bewaffnet mit Spaten und Helm – der erste Stich vollzogen.

Abgerundet wurde der schöne Novembernachmittag mit Speis und Trank im geheizten Zelt, wo für die Bauherren auch die Gelegenheit zum gegenseitigen Kennenlernen bestand.

Die Baufirma hat mittlerweile ein weiteres Bauvorhaben für Reihenhäuser am Ortsausgang von Saulheim begonnen, das sich in bewährter Manier vor allem an junge Familien mit Kindern richtet, die sich gerne im eigenen Haus in Saulheim niederlassen möchten.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Fotos: H. Summer

 

Herzlichen Glückwunsch zum 90. Geburtstag

Erna Strauß (links) mit Ortsbürgermeister Martin Fölix (rechts)

Erna Strauß (links) mit Ortsbürgermeister Martin Fölix (rechts)

Ortsbürgermeister Martin Fölix überbrachte Frau Erna Strauß am 17.11.2014 zum 90. Geburtstag die Glückwünsche vom Ortsgemeinderat und der Ortsgemeindeverwaltung Saulheim.

Foto: Katja Runkel

Weihnachtsmarkt/Nachlese Ober-Saulheimer Kerb/Straßenfest 2015

Der Saulheimer Weihnachtsmarkt findet auch in diesem Jahr am 1. Adventswochenende auf dem Rathausplatz und in der Untergasse in Ober-Saulheim statt. Wie ich in einer Besprechung zusammen mit dem Organisationsteam, dem die Familien Christian Landgraf und Ariane Tuysserkani angehören mitteilte, haben sich wieder viele Standbetreiber angemeldet, um an den beiden Tagen zum „Saulheimer Winterzauber“ am Samstag, 29. November und Sonntag, 30. November ein vielfältiges Angebot von Geschenkartikeln, selbst gebackenen Plätzchen, Karten, Marmeladen, Strick- und Häkelarbeiten sowie Getränken und Speisen anzubieten. Am Samstag beginnt der Weihnachtsmarkt um 16 Uhr, am Sonntag bereits um 14 Uhr. Beide Tage werden umrahmt von Musik- und Tanzbeiträgen. Es wird wieder eine große Tombola zugunsten der Saulheimer Kinder stattfinden.

Zur Nachlese Ober-Saulheimer Kerb 2014 konnte der Rechner der Kerbegemeinschaft Peter Steinruck sagen, dass die Einnahmen und Ausgaben in etwa ausgeglichen sind. Alle angeforderten Standgebühren wurden gezahlt. Größte Posten auf der Ausgabenseite sind die Kosten für die Inserate und die musikalische Umrahmung der Kerb.

Die Verunreinigungen durch „Hauswandpinkler“ wurden durch den Einsatz von Personal am Toilettenwagen etwas weniger. Einig waren sich die Anwesenden aber darüber, dass hier noch einiges unternommen werden muss, damit die Anlieger der Kerbestraßen entlastet werden. In diesem Zusammenhang wurde auch der Einsatz von Sicherheitspersonal angesprochen, zu dem diese auch Jugendliche kontrollieren könnten, die hochprozentige Getränke in ihren Rücksäcken und Taschen mit auf die Kerb bringen.

Zum Schluss der Besprechung wurde noch festgelegt, dass das Straßenfest in Ober-Saulheim im nächsten Jahr am Donnerstag (Christi Himmelfahrt), 14. Mai und Freitag, 15. Mai stattfinden soll. Die 1. Besprechung für die Organisation des Straßenfestes wird am Montag, 19.1.2014, 19.00 Uhr, stattfinden. Eine gesonderte Einladung ergeht noch.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Partnerschaft übernommen

Freudig können wir mitteilen, dass die Sängervereinigung für die mittleren Pflanzstreifen in der Mainzerstraße die Partnerschaft übernommen hat und im kommenden Jahr dafür sorgen wird, dass es dort besonders schön aussieht. Außerdem wird dort ein Schild mit dem Hinweis des Vereins stehen.

Wir würden uns freuen, wenn sich noch einige Helfer melden würden, die der Sängervereinigung nacheifern.

Vielen Dank.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister