25-jähriges Betriebsjubiläum

Jubliäum Maria Fischer

In der letzten Woche feierte Frau Maria Fischer ihr 25-jähriges Betriebsjubiläum.

Frau Fischer arbeitet als Erzieherin im Kita Spatzennest und gehört dort seit 25 Jahren dem Team an. Ich überbrachte ihr die herzlichsten Glückwünsche mit einem Blumenstrauß und einer Urkunde.

Wir freuen uns auf die weitere, gute Zusammenarbeit und wünschen ihr vor allen Dingen Gesundheit und Gottes Segen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Bild: Frau Kaden

Weiterlesen ...

Neubau Seniorenheim Ritter-Hundt-Straße/Kapellenberg

Wie Sie bereits gemerkt haben, sind die Abriss- und Aufräumarbeiten für das Seniorenheim wieder aufgenommen worden. Im August ist auch der Baubeginn für diese Einrichtung. Es wird dabei bestimmt zu manchen Lärmbelästigungen und Behinderungen kommen. Da sich einige Anwohner beschwert haben, wir würden Sie nicht rechtzeitig und ausreichend informieren, möchten wir dies auf diesem Weg tun.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Weiterlesen ...

Jacke hängen gelassen

Etwas in eigener Sache. In den letzten 2-4 Wochen habe ich auf einer Veranstaltung oder einem Besuch irgendwo meine neue Jacke hängen gelassen. Da es mir im vergangenen Jahr schon einmal passiert ist, bitte ich Sie im Rathaus anzurufen, wo ich sie abholen kann. Tel. 06732-5075 oder 0172-5753916.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Einladung zur 2. Sitzung der Kerbegemeinschaft Ober-Saulheim

Am Montag, 04. August findet die 2. Sitzung der Kerbegemeinschaft Ober-Saulheimer-Kerb um 19.00 Uhr im Goldenen Adler auf dem Rathausplatz in der Backstube statt.

Dazu sind alle Interessierten, Vereine und Bürger eingeladen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Puppenwagen mit Pandabär gesucht

In den letzten Tagen kam eine Mutter mit ihrem Kind in das Rathaus.

Das Kind war ganz traurig, denn es hatte auf dem Nachbarschaftsspielplatz seinen Puppenwagen mit einem Panda-Bär vergessen. Der oder die Finder melden sich bitte im Rathaus unter 06732-5075.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Familienfrühstück in der neuen Krippengruppe der Mühlbachindianer

Traveler Digital Camera

Seit Januar 2014 hat auch die Kindertagesstätte Mühlbachindianer eine Krippengruppe, „Die glitzernden Fische“.

Zu der Gruppe der glitzernden Fische gehören mittlerweile 8 Kinder im Alter von 1- 2,5 Jahren und drei Erzieherinnen. Diese luden am 05.07.2014 zu einem Familienfrühstück ein. Das Frühstück wurde mit einem gemeinsamen Morgenkreis begonnen, wo den Eltern ein kurzer Einblick in das tägliche Krippenleben ihrer Kleinsten gegeben wurde.

Wenn Sie mehr über uns oder unsere KITA erfahren möchten, können Sie unseren Kennenlernnachmittag, immer der letzte Donnerstag im Monat von 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr, nutzen.

Melanie Klingelhöfer

Fotos von unserem Besuch in Beire-le-Châtel 2014

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fotos: Friedel Schimsheimer

Besuch bei unserer Partnergemeinde Beire-le-Châtel

Foto: Jean-Pierre Laborey

Foto: Jean-Pierre Laborey

Foto: Jean-Pierre Laborey

Foto: Jean-Pierre Laborey

Am Samstag, den 12. Juli 2014 fuhr der Freundeskreis Saulheim-Beire-le-Châtel mit dem Bus für 4 Tage nach Frankreich zu unserer Partnergemeinde um mit ihnen unsere 50-jährige Partnerschaft zu feiern.

Als wir am Samstag gegen 17.00 Uhr dort eintrafen wurden wir vor dem Rathaus vom neuen Bürgermeister Laurent Boisseroles, den Gemeinderäten sowie den Gastfamilien feierlich empfangen. Es gab ein kleines Programm mit gegenseitigen Grußworten. Nach einem kleinen Imbiss ging es dann zu den Gastfamilien. Am Sonntag besichtigten wir die Stadt Dijon und aßen dort zu Mittag. Am Abend schauten wir uns natürlich das Endspiel der Fußball-WM an. Am Montag war in Frankreich Nationalfeiertag, dieser begann mit einem Gottesdienst in der Basilika von Beire-le-Châtel mit Mitwirkung unserer kath. Pfarrers Pater John Peter. Bei strahlendem Sonnenschein fand die Straßeneinweihung zum Gedenken an den Bürgermeister Pierre Miquelet, dem Mitgründer der Partnerschaft und Ehrenbürger von Saulheim, statt. Anschließend gedachten wir mit einer Kranzniederlegung und der Nationalhymne am Kriegsdenkmal an die Gefallenen der beiden Weltkriege. Am Nachmittag, nachdem sich alle bei einem Picknick gestärkt hatten, fand ein Boccia-Turnier Deutschland-Frankreich statt. Leider wurden wir von den Gastgebern besiegt.

Am Abend begannen die Feierlichkeiten zur 50-jährigen Partnerschaft mit Ansprachen der Vertreter des Partnerschaftsverbandes Rheinland-Pfalz – Burgund. Der Bürgermeister Laurent Boisseroles und ich wurden zur 50-jährigen Partnerschaft mit der Silbermedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet, was mich sehr stolz macht. Der Freundschaftskreis überreichte ein Verkehrsschild „Saulheim 442 km“ (diese wurde in Richtung Saulheim zeigend angebracht) sowie fünf Weinreben zum Zeichen für 50 Jahre Verbundenheit. Zu den Feierlichkeiten am Abend traf auch Pfarrer Engelbrecht mit seiner Frau ein. Somit konnte der ökumenische Gottesdienst am nächsten Morgen mit allen drei Pfarrern gefeiert werden. Vor der Abreise wurden die mitgebrachten Weinreben noch gepflanzt. Bürgermeister Laurent Boisseroles, die Gemeinderäte sowie der Freundschaftskreis wurden von uns herzlich zu einem Gegenbesuch nach Saulheim eingeladen.

Besuch in Beire-le-Châtel – Strasseneinweihung

2014-07-14 11.03.46

Am Montagmorgen weihten wir in unserer Partnergemeinde Beire-le-Châtel eine Straße zu Ehren des Mitbegründer und damaligen Bürgermeister der Partnerschaft Saulheim – Beire le chatel Pierre Miquelet auf seinen Namen ein.

Auf dem Bild Bürgermeister Laurent Boisserroller von Beire le chatel und unser Bürgermeister Martin Fölix

Hinweisschilder vom Wasserwerk abgeknickt

Am vergangenen Wochenende wurden bereits zum zweiten Mal einige Hinweisschilder der Wasserversorgung Bodenheim unten am Mast abgeknickt und quer über den Bürgersteig gelegt. Wir gehen davon aus, dass es sich dabei um Jugendliche handelt, die mit ihrem Übermut nichts anderes anzufangen wissen. Diese sollten sich einmal darüber klar werden, welche Gefahr davon ausgeht und was passieren kann, wenn nachts jemand darüber fällt oder mit dem Fahrrad darüber fährt.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Veranstaltungen der Kitas

Am Donnerstag um 17.00 Uhr hatte die Kita Mühlbachindianer zur Verabschiedung der Wackelzähne-Kinder eingeladen. Am Freitag um 15.00 Uhr lud die Kita Regenbogen zum Sommerpicknick und 10-jährigen Jubiläum des Fördervereins „Kita Regenbogen“ ein. Es waren zwei sehr schöne und gelungene Veranstaltungen. Die Kita Regenbogen würdigte die Arbeit und das Engagement der Eltern für den Förderverein. In den letzten 10 Jahren konnte dank der fananzielen Unterstützung des Fördervereins vieles angeschafft und gefördert werden. Ohne den Förderverein wäre so manches zurückgestellt worden, da die finanziellen Mittel der Ortsgemeinde allein nicht ausgereicht hätten. Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön! Förderverein und Kita Regenbogen – zwei gute Teams, arbeitet weiterhin so zusammen. Mein Fazit: „Förderverein und Kita – zwei starke Partner!“

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Rückblick Backesbrunnenfest 2014

Am vergangenen Wochenende fand nach 9 Jahren Pause wieder unser Backesbrunnenfest statt. Veranstalter war der 1. Saalemer Eierpännje Verein. Die Osterpforte war das ganze Wochenende über geprägt mit Musik von Salt & Vinegar, Fußball-WM Public Viewing, Fassrollturnier, Showacts, Kinderprogramm, Essen und Trinken bei gutem Wetter mit viel Sonnenschein. Bis am Sonntagabend gegen 9.00 Uhr der Sturm aufkam, war es ein rundum gelungenes Fest. Sofort waren alle Gäste aufgesprungen um beim Abbau der Zelte zu helfen sowie Tische und Bänke zusammenzustellen damit nicht passieren konnte. Gleich darauf heulten die Sirenen und unsere Feuerwehrleute mussten zum Einsatz ausrücken – fast zeitgleich zu insgesamt 20 Einsätzen. Bäume waren umgefallen, Äste abgebrochen, Dachziegel abgedeckt. Da unsere Freiwillige Feuerwehr das nicht allein bewältigen konnte kamen uns die Wörrstädter Feuerwehrleute und das Technische Hilfswerk zu Hilfe. Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen freiwilligen Helfern beim Fest, den Feuerwehren und dem THW Wörrstadt für ihre schnelle und unkomplizierte Hilfe bedanken.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Es lag was in der Luft – Vernissage in der Kita Spatzennest

Vernissage

Am 23. Mai war es soweit, die Nachwuchskünstler der grünen Spatzen luden mit ihren Erzieherinnen zu einer Vernissage in die Kita ein. Als wir mit unserem Kunstprojekt begonnen haben, waren die Kinder sehr gespannt, was alles auf sie zukommen wird. Mit
verschiedenen Materialien wie Gips, Holz, Wasserfarben, Ton Pappmache, Knöpfen und vielem mehr, konnten die Kinder ihrer Kreativität in den letzten Monaten freien Lauf lassen. Nach jedem fertigen Werk wuchs die Begeisterung der Kinder, was sie alles anfertigen konnten. Damit die getane Arbeit auch belohnt wurde, veranstalteten wir für die Eltern eine kleine Ausstellung, bei der alle Kunstwerke begutachtet werden konnten. Die Kinder eröffneten die Vernissage mit dem Lied „ Wir sind kleine Künstler“ was von den Gästen mit viel Applaus belohnt wurde. Danach stellten einige „Künstler“ ihre Werke und den Werdegang vor. Bei einem Glas Sekt oder Orangensaft und kleinen Knabbereien wurde noch gemütlich gefachsimpelt.

Text/Foto: I. Schm.

Spenden für Kitas eingegangen

DSCN0701

Pünktlich zur Eröffnung der Fußball-WM in Brasilien, am 12.06.2014, trafen für alle 350 Kinder der 4 Kindertagesstätten der Ortsgemeinde Saulheim, ComBino-Trommel-Sets ein. Nun heißt es im Samba-Rhythmus “Deutschland vor noch ein Tor!” und 700 Kinderhände helfen dabei mit Trommeln, Ratschen, Pfeifen und Rasseln.

Besonderen Dank an den “Media-Markt” Main Taunus Zentrum, der die Sachspende im Wert von 3500,- € auf den Weg gebracht hat. Überbringer war ein Vater der Kita “Mühlbachinidianer” der mit drei fleißigen Helferlein den Kleinlaster entlud.

Artikel: C. Z.
Bild: M. F.

Geranien aus Blumenkästen entwendet

Als unser Bauhof am vergangenen Freitag die Blumen am Geländer vor dem Parkplatz „Neue Pforte“ gießen wollte, waren sie ganz schön erstaunt. In mehreren Blumenkästen waren Lücken, es fehlten die roten Geranien! Es gibt wohl Menschen die alles brauchen können.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

 

Rock- und Popchor InTakt mit neuem Chorprojekt – Mitsänger gesucht!

ChorprojektFinal

Geschwindigkeitsmessungen

Vom 9. bis 20. Januar 2014 wurden in der Mainzer Straße, Richtung Udenheim, Geschwindigkeitsmessungen und Verkehrszählungen durchgeführt. Gezählt wurden 28.208 Fahrzeuge im 50 km/h Bereich. Die maximale Geschwindigkeit lag bei 92 km/h. Der Durchschnitt lag bei 39 km/h.

Im gleichen Zeitraum wurden auch auf dem Rathausplatz im 30 km/h Bereich, Richtung Ober-Saulheimer-Straße, Messungen durchgeführt. Gezählt wurden 21.600 Fahrzeuge, maximale Geschwindigkeit 92 km/h, Durchschnittsgeschwindigkeit 34 km/h.

In der Zeit vom 20. bis 27. Januar 2014 wurden in Richtung Wörrstadt 12.519 Fahrzeuge gezählt, maximale Geschwindigkeit 84 km/h, Durchschnittsgeschwindigkeit 32 km/h.

Vom 7. Bis 25. April 2014 wurden „Am Westring“ (Höhe Kindertagesstätte) im 30 km/h Bereich Richtung Ritter-Hundt-Straße 27.298 Fahrzeuge gezählt, maximale Geschwindigkeit 84 km/h, Durchschnittsgeschwindigkeit 30 km/h.

In der Zeit vom 20. bis 27. Januar 2014 wurden in der Mainzer Straße 28.208 Fahrzeuge gezählt, maximale Geschwindigkeit 96 km/h, Durchschnittsgeschwindigkeit 39 km/h.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Haushaltsabfall im Friedhofscontainer

IMG-20140603-WA0000

In den letzten Tagen wurden wir darauf aufmerksam gemacht, dass im Friedhofscontainer, Neue Pforte Haushalts- und Verpackungsabfall abgeladen wurde. Neben den Altglasbehältern auf dem Parkplatz, Am Westring wurden Möbel einer Wohnungsauflösung abgeladen bzw. abgestellt.

Dabei gibt es dafür die Möglichkeit Sperrmüllentsorgung zu bestellen. Jetzt geht es auf die Kosten der Ortsgemeinde, die Gemeindearbeiter vom Bauhof mussten den Müll abholen und entsorgen.

Martin Fölix
Ortsbürgermeister

Hundehaufen in der Kita

Auf dem Gelände der Kita Regenbogen werden in letzter Zeit vermehrt Hinterlassenschaften von Hunden gefunden. Für die Kindergartenkinder besteht deshalb eine gesundheitliche Gefährdung. Wir appellieren an die Hundebesitzer, ihre Hunde nicht frei laufen zu lassen.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister

Abriss der Gemeindehäuser am Kapellenberg

Mit dem Abriss der gemeindeeigenen Häuser, Am Kapellenberg wurde in den letzten Tagen begonnen. Natürlich wird es zu Lärmbelästigungen kommen und auch mit Staub verbunden sein. Einen Bauzaun haben wir für die Straße aufgestellt.
Bitte nehmen Sie für die Bauzeit einen anderen Weg und die Kinder sollen einen anderen Eingang zur Grundschule benutzen.
Danke für das Verständnis.

Martin Fölix, Ortsbürgermeister